Google Trends: ‚Kaufen Bitcoin mit Kreditkarte‘ sucht Surge mit Preisgewinnen

Google Trends hat festgestellt, dass die Phase „Bitcoin mit Kreditkarte kaufen“ auf dem Vormarsch ist, da die digitale Währung auf neue Höhen steigt.

Dieses anhaltende Interesse an Bitcoin kommt zu einer Zeit, in der es Rekordhöhen erlebt. Allein in diesem Jahr ist es fast zehnfach gestiegen, eine unglaubliche Leistung für eine digitale Währung, die ihren fairen Anteil an Hürden genommen hat. In den letzten Wochen hat sich der Kurs des Fonds nach oben bewegt und ist am Wochenende bei 9.000 USD angelangt. Laut CoinMarketCap ist es jetzt in greifbarer Nähe, den Meilenstein von $ 10.000 zum ersten Mal zu erreichen, bei $ 9, 966, mit einer Marktkapitalisierung von $ 166. 5 Milliarden. Zweifellos, da die digitale Währung noch höher steigt, wird es eine steigende Anzahl von Buy-Bitcoins mit Kreditkartensuchen geben.

Doch ungeachtet dessen bleiben Kritiker der digitalen Währung. In einem Interview mit CNBC am Montag sagte Ken Griffin, Citadel Hedge Manager, dass „diese Blasen dazu neigen, in Tränen zu enden. ‚

Während Mitchell Goldberg, Leiter von ClientFirst Strategy, gegenüber Kunden sagte, dass er vorsichtig bleibt und glaubt, dass es ähnlich ist wie die Dot-Com-Blase, fügte er hinzu, dass „wir in den letzten und dümmsten Teil des Bullen eingetreten sind Markt. ‚

Trotzdem steigt das Interesse am Markt schnell. So sehr, dass der kombinierte Kryptomarkt jetzt einen Rekord von 309 Dollar wert ist. 9 Milliarden, was es wertvoller macht als Visa mit 254 Milliarden Dollar und die Bank of America mit 277 Dollar. 3 Milliarden.

Billionaire-Investor und Hedge-Fonds-Manager Mike Novogratz ist der Meinung, dass Bitcoin bis Ende des Jahres auf $ 10,000 steigen wird, was auf Kurs zu sein scheint. In Bezug auf CNBCs „Fast Money“ sagte Novogratz am Montag, dass die digitale Währung bis Ende 2018 „leicht“ 40.000 $ erreichen könnte.

Er sagte:

Bitcoin könnte bei 40.000 $ sein Ende 2018. Es könnte leicht. Ethereum, von dem ich denke, dass es $ 500 berührt hat oder sich ihm nähert, könnte auch dreifach sein.

Dies ist ein bullischeres Kursziel als die Vorhersage von Ronnie Moas. Der Analyst und Gründer von Standpoint Research geht davon aus, dass Bitcoin im Jahr 2018 einen Preis von 14.000 US-Dollar erreichen wird, nachdem er von seinen ursprünglichen 11.000 US-Dollar revidiert wurde.

Interessanterweise ist der Marketing-Chef von Gatecoin, der in Hongkong ansässig ist, der Meinung, dass trotz des boomenden Anstiegs des Bitcoin-Wertes, er unterbewertet bleibt. In einem Fernsehinterview mit Bloomberg sagte Thomas Glucksmann:

Wenn man sich das langfristige Potenzial der Technologie in den nächsten 10, 20, 30 Jahren anschaut, sind 10 000 Dollar meiner Meinung nach billig.

Ausgewähltes Bild von Shutterstock.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.