ÜBerweisung Giant Partners Ripple für sofortige internationale Zahlungen

Einer der größten Geldtransfer- und Devisenhäuser im Nahen Osten hat eine Vereinbarung mit dem Fintech-Riesen Ripple getroffen, um grenzüberschreitende Zahlungen in Echtzeit über die Enterprise-Blockchain des Unternehmens zu ermöglichen.

Mit einer Präsenz in über 31 Ländern zählt die UAE Exchange zu den frühesten größten internationalen Überweisungsunternehmen der Region und wird der neueste Anbieter von Zahlungslösungen für den Partner Ripple aus San Francisco.

Im Rahmen der Zusammenarbeit tritt UAE Exchange RippleNet bei, dem Blockchain-Netzwerk des Unternehmens mit über 100 Mitgliedern in Banken und Finanzinstituten, das Ripples SWIFT-Replacement-Produkt für das Clearing und die Abwicklung internationaler Transaktionen in Echtzeit einsetzt. RippleNet verwendet im Gegensatz zum Ripple Consensus Ledger (der öffentlichen Blockchain des Unternehmens) kein natives Token-XRP von Ripple.

Der CEO der UAE Exchange, Promoth Manghat, sprach über die Wichtigkeit, bei der Einführung der dezentralen Technologie eine Vorreiterrolle einzunehmen:

„Die frühzeitige Einführung dieser bahnbrechenden Technologie ermöglicht es uns, einen wettbewerbsfähigen Service anzubieten Auswirkungen auf die Geschwindigkeit und die Kosten grenzüberschreitender Transaktionen. Wir sind stolz, die Zukunft der Zahlungen mit Ripple zu liefern. „

Mit der Implementierung behauptet Ripple, dass der Devisenriese in der Lage sein wird, sofortige internationale Massenzahlungen zu wettbewerbsfähigen Preisen, Geschwindigkeit, Transparenz und Effizienz zu ermöglichen. „Der in Abu Dhabi ansässige Überweisungsbetreiber hat Ripple-Partner bereits bei der Nationalbank von Abu Dhabi, der größten Bank des Emirats, gesehen, um Blockchain-Cross-Border-Zahlungen zu starten. Mit einer bedeutenden Einwanderungsbevölkerung in der Region gehört der Sektor der VAE zu den am stärksten frequentierten Überweisungskorridoren der Welt.

Ripple sagt, dass es aufmerksam war und sich darauf konzentriert, sich auf die Region zu konzentrieren. Dilip Rao, der globale Leiter der Infrastrukturinnovation des Unternehmens, fügte hinzu:

„Wir haben uns dafür entschieden, Ineffizienzen in wichtigen Korridoren zu beheben, in denen die Zahlungsströme erheblich sind und wachsen. Durch die Einführung eines Marktführers wie UAE Exchange für RippleNet können Millionen von Einzelhandelskunden in den Vereinigten Arabischen Emiraten, die Geld ins Ausland senden, sofortige, sichere und kostengünstige Zahlungen erhalten. „

Die Entwicklung kommt innerhalb weniger Tage, nachdem Ripple einen Partner in LianLian mit Sitz in Hongkong angekündigt hat, um die grenzüberschreitenden Zahlungen nach China zu erleichtern. Im Januar hat Ripples XRP-basiertes xRapid zwei internationale Zahlungsanbieter für Pilottests angemeldet. Brad Garlinghouse, Chief Executive, zeigt für 2018 weitere Partnerschaften an.

Ausgewähltes Bild von Shutterstock.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.