Japan springt an Singapurs FinTech-Zug

Die Monetary Authority of Singapore (MAS), die Zentralbank und Finanzaufsichtsbehörde des Landes, ist nun mit ihrem japanischen Pendant, der Financial Services Agency (FSA), eine FinTech-Partnerschaft eingegangen. Der Schritt sieht vor, dass die beiden Länder einen FinTech-Kooperationsrahmen schaffen.

Wie gestern bekannt gegeben wurde, haben die Finanzaufsichtsbehörden der beiden großen Wirtschaftszentren Asiens die Barrieren für den Eintritt von FinTech-Unternehmen in ihren Ländern in die Märkte der anderen Länder grundlegend reduziert.

„Technologie und Innovation bleiben Schlüsselfaktoren für das Wachstum des Finanzsektors in Singapur und Japan“, sagte MAS Fintech-Chef Sopnendu Mohanty. „Die Einrichtung des Rahmens ist eine große Chance für die FinTech-Ökosysteme in Singapur und Japan und stärkt die bereits starke finanzielle und wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern. „

Mit der Einrichtung des Rahmenwerks werden auch Industrie-Start-ups und Unternehmen aus beiden Ländern von den beiden Regulierungsbehörden beraten, wie sie in ihren Rechtsordnungen operieren können. Eine solche Beratung wird Unternehmen auch dabei helfen, die erforderlichen Lizenzen für den Betrieb in den beiden Ländern zu erhalten.

Vor allem wird der genossenschaftliche Rahmen auch dazu führen, dass die Aufsichtsbehörden Informationen über Finanzdienstleistungsinnovationen von den jeweils anderen Märkten erhalten.

Shunsuke Shirakawa, der Vizekommissar für internationale Angelegenheiten an der japanischen FSA, erklärte:

Wir freuen uns, diesen Kooperationsrahmen mit MAS zu etablieren, der FinTech auf der Grundlage seiner Smart Financial Center Vision aktiv fördert. Wir glauben, dass dieser Rahmen die Beziehung zwischen FSA und MAS stärkt und Innovation in unseren jeweiligen Märkten fördert.

Japans Partnerschaft mit Singapur kommt innerhalb weniger Tage zustande, nachdem die FSA eine ähnliche Vereinbarung mit der Financial Conduct Authority (FCA) des Vereinigten Königreichs geschlossen hat, die gemeinhin als der weltweit führende Markt für FinTech-Entwicklung gilt.

Singapur, Fintech-Hub in Asien

Seit der Einführung der Fintech-Entwicklung vor Ort kooperiert eine Reihe von Ländern mit der Zentralbank von Singapur, offenbar als Vorreiter bei der Entwicklung von Anwendungsfällen der Finanztechnologie und insbesondere der Blockchain-Innovation . In weniger als sechs Monaten haben die südindische Regierung von Andhra Pradesh, die Zentralbank von Südkorea und die Finanzbehörde von Abu Dhabi FinTech-Kooperationspakte mit Singapurs MAS unterzeichnet. Japans Finanzregulierer schließt sich der wachsenden Liste an.

Aufgrund seiner geografischen Nähe ist Island eine globale Drehscheibe für Reisende und Handel. Die traditionelle Technologie-Forward-Agenda des Landes hat dazu geführt, dass der Technologie-Riese IBM und das in New York ansässige Industrie-Startup R3 Blockchain-exklusive Labore im Land etablieren.

Diese Fintech-Agenda wird vom MAS angeführt, dem ersten öffentlich bekannten Versuch einer Zentralbank, eine Interbank-Zahlungsplattform für Blockchain zu entwickeln und zu testen. Erstmals im November letzten Jahres bekannt gegeben, schloss die MAS ihren Blockchain-Zahlungspilot mit erfolgreichen Ergebnissen letzte Woche ab.

Singapur wird im Juni dieses Jahres auch die Fintech-Konferenz „Blockchain for Finance“ ausrichten, bei der eine Reihe bemerkenswerter asiatischer Bankgiganten ihre Anwendungsfälle für Blockchain- oder Distributed Ledger-Technologie (DLT) im Finanzdienstleistungssektor präsentieren sollen Sektor.

Dean Murphy, Direktor des Fintech Network, Betreiber und Organisator der Konferenz, sagte im Gespräch mit CCN über die bevorstehende Veranstaltung in Singapur:

Nach einer ausverkauften Konferenz in London im vergangenen Oktober nimmt FinTech Network die Konferenz auf BFC nach Singapur, um den asiatisch-pazifischen Markt zu ermutigen, Blockchain-Beweise für Konzepte und Anwendungsfälle zu diskutieren, die die Art, wie der Finanzdienstleistungssektor Geschäfte tätigt, grundlegend verändern könnten. Im Bereich der Finanzdienstleistungen gibt es viele Anwendungsbeispiele für DLT, die in diesem Jahr und in der Entwicklung auf der Konferenz den Kern der Diskussionen bilden werden .

Ausgewähltes Bild von Shutterstock.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.