Kein Gleiten für Ethereum nach Allem, aber Preis erholt sich von Korrektur

Anfang Juni rückte die Marktkapitalisierung von Ethereum näher an die von Bitcoin heran. Analysten schlugen die Möglichkeit des Auftretens des „Tailing“ vor, eine Situation, in der die Marktkapitalisierung von Ethereum die Marktkapitalisierung von Bitcoin überholt.

Einige Forscher, darunter Boom Leiter der globalen Politik und Kommunikation Eli Dourado offenbarte verschiedene Statistiken und Maßnahmen, die möglicherweise auf die Möglichkeit der Kehrtwende hinweisen könnte.

Das Tippen ist fast da! // t. co / tr0jCGuev2 Bild Twitter. com / xr8ZU26qz2

– Eli Dourado (@elidourado) 12. Juni 2017

Zu ​​dieser Zeit schloss die Marktkapitalisierung von Ethereum die 40-Milliarden-Grenze und der Kurs von Ethereums nativer Marke Ether erreichte 396 $ und rückte näher in die $ 400 Region. Nach einer großen Marktkorrektur der Kryptowährung, die zum Rückgang fast aller Kryptowährungen auf dem Markt führte, ging die Marktkapitalisierung von Ethereum um rund 15 Milliarden Dollar von 36 auf 21 Milliarden Dollar zurück.

Ethereum hat sich seit der Korrektur am 27. Juni erholt, als sich der Preis für Ether über die $ 300-Region erholte. Zum Zeitpunkt der Berichterstattung liegt die Marktkapitalisierung von Ethereum bei 28 Milliarden US-Dollar, was immer noch deutlich niedriger ist als zu Beginn dieses Monats.

Analysten und Investoren, darunter der prominente Risikokapitalgeber Fred Wilson und Charlie Shrem, bemerkten, dass die Marktkapitalisierung von Ethereum aufgrund des Ausverkaufs von Investoren zurückging. Shrem, der Pionier der Kryptowährung und der COO des Cryptowährung-Plattformbetreibers Jaxx, betonten insbesondere, dass die Marktkapitalisierung von Ethereum aufgrund des Auftauchens von Investoren, die ICOs als kurzfristige Anlagemodelle betrachten, einen Aufwärtstrend verzeichnete.

„Die ETH steigt, weil neue Nutzer“ mit ICOs schnell reich werden wollen „. Sie interessieren sich nicht für den ETH-Preis, und sie halten nicht. Das gesamte Angebot wird von den ICOs im Vertrag gesperrt. Sie werden nicht verkaufen, weil der Preis steigt. Die Nachfrage wächst, das Angebot wird reduziert. Irgendwann gibt es einen „Preisbruch“ und alle ICOs müssen ihre Gehaltserhöhung schützen, damit sie für BTC / USD abspringen. Zunächst verwenden sie den OTC-Markt. Aber da mehr Verkäufer OTC anbieten, ist der Preis an den Börsen schneller / einfacher, so dass sie auf den Börsen landen „, schrieb Shrem.

Das Ethereum-Netzwerk hat Probleme mit der Skalierung trotz fehlender Benutzer. Es gibt eine kleine Gruppe von Benutzern, die Ethereum als Wertspeicher und als digitale Währung nutzen können. Ethereum wurde jedoch nicht von Anfang an als Wertaufbewahrungsmittel entwickelt und priorisiert Flexibilität, um ein effizientes Ökosystem für dezentrale Anwendungen und dezentralisierte autonome Anwendungen (DAOs) zu schaffen.

In einem kürzlich erschienenen Blogbeitrag enthüllte Coinbase-Mitbegründer Fred Ehrsam, dass sich das Ethereum-Netzwerk um eine 100-fache Verbesserung verbessern müsse, damit eine dezentralisierte Anwendung mit 1 bis 10 Millionen Benutzern funktionieren und funktionieren könne.Mit anderen Worten, es gibt immer noch keine dezentralisierte Anwendung mit einer tatsächlichen Benutzerbasis und die große Mehrheit der ICOs, die Hunderte von Millionen von Dollar gesammelt haben, haben Kapital ohne funktionierendes Projekt, Programm und funktionierenden Prototypen aufgebaut.

„Obwohl es schwierig ist, genaue Schätzungen zu machen, wenn Skalierungsverbesserungen kombiniert werden, ist es denkbar, dass wir bis Ende 2018 eine 100-fache Verbesserung sehen, die eine 1-10-Meter-App ermöglicht“, schrieb Ehrsam.

Damit Ethereum dem „Tailing“ näher kommt, muss sein Ökosystem dezentraler Anwendungen tatsächliche Nutzerbasen erhalten und ihren Wert für die Öffentlichkeit rechtfertigen.

Haftungsausschluss: Die in diesem Artikel geäußerten Ansichten sind ausschließlich die des Autors und repräsentieren nicht die des CCN.

Ausgewähltes Bild von Shutterstock.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.