Was ist Bitcoin?

Was ist Bitcoin?

Bitcoin ist eine virtuelle oder digitale Währung, die auch als Kryptowährung bekannt ist und von dem mysteriösen (und unbekannten) Satoshi Nakamoto erschaffen wurde. Bitcoin ist wie andere Währungen: es kann verwendet werden, um Artikel lokal und elektronisch zu kaufen. Bitcoin unterscheidet sich jedoch von herkömmlichem Geld dadurch, dass es dezentral und völlig unabhängig ist. Keine Institution kontrolliert das Bitcoin-Netzwerk und ist nicht an ein Land wie den US-Dollar gebunden. Das gesamte Netzwerk wird von Einzelpersonen und Organisationen verwaltet, die als Bitcoin Miners bezeichnet werden. Bitcoin-Miners verarbeiten und verifizieren Bitcoin-Transaktionen durch einen mathematischen Algorithmus, der auf dem kryptografischen Hash-Algorithmus SHA256 (daher der Name Kryptowährung) basiert.

Hier erfahren Sie, wie Sie Bitcoin verwenden können.

Bitcoin ist dezentral

Keine zentrale Autorität kontrolliert Bitcoin oder sein Netzwerk von Transaktionen. Eine Gemeinschaft von Bitcoin-Minern bildet das Netzwerk und wickelt die Transaktionen ab. Wenn ein Entwickler oder Entwickler, der GitHub verwendet, Änderungen an Bitcoin vornimmt, muss sich eine Mehrheit von 51% der Hashing-Macht des Miners darauf einigen. Dies stellt sicher, dass theoretisch niemand Ihre Bitcoins stehlen oder mehr drucken (erstellen) kann.

Lesen Sie auch: Was ist ein Altcoin?

Wie kann man Bitcoin und Bitcoins Code ändern?

Jeder kann zum Bitcoin-Quellcode beitragen und ihn bearbeiten, da das Bitcoin-Protokoll Open Source ist. Das Bitcoin-Protokoll ist für alle sichtbar, so dass Schwachstellen leichter erkannt und Verbesserungsvorschläge gemacht werden können. Wenn ein Entwickler jedoch den Bitcoin-Code bearbeitet, muss diese Änderung von mehr als 51% der Bitcoin-Miners, die das Bitcoin-Netzwerk betreiben, akzeptiert werden. Bitcoin kann als eine demokratische Währung angesehen werden, bei der die Mehrheit immer entscheidet, was als nächstes mit dem Bitcoin-Quellcode passieren wird.

Bitcoin Wallet und Transaktionen

Ist Bitcoin Anonymous?

Obwohl jede Bitcoin-Transaktion in einem öffentlichen Protokoll namens Blockchain aufgezeichnet wird, werden die Namen von Käufern und Verkäufern nie angezeigt – nur ihre Bitcoin-Wallet-Adressen. Jede Wallet-Adresse ist eindeutig und kann nicht mit anderen verknüpft werden, es sei denn, der Ersteller dieser spezifischen Bitcoin-Adresse zeigt sich.

1Lst6Ro8r5C7QrxAuoZg1LJAuQtP3W9uV2 ist ein Beispiel für eine eindeutige Bitcoin-Adresse, die zum Empfangen und Senden von Bitcoins verwendet wird.

Zum Senden, Empfangen und Erstellen von Bitcoin-Adressen benötigen Sie eine Bitcoin-Brieftasche (Hier erfahren Sie, wie Sie die richtige Bitcoin-Brieftasche auswählen) . Ein Bitcoin Wallet ist eine Software, die im Wesentlichen Ihr Bankkonto für Bitcoins ist. Ihre Brieftasche kann so viele Bitcoins und Bitcoin-Adressen enthalten, wie Sie möchten, und Sie können so viele Brieftaschen besitzen, wie Sie möchten.

Bitcoin kann anonym sein, das heißt aber nicht. Wenn Sie Ihre Bitcoins auf einer Bitcoin-Handelsplattform oder einer Börse kaufen, die Ihre Informationen enthält, können die von Ihnen gekauften Bitcoins an Sie gebunden werden.

Bitcoin ist transparent

Jede Bitcoin-Transaktion, die jemals stattgefunden hat, wird im öffentlichen Hauptbuch, der sogenannten Blockkette, gespeichert. Durch die Verwendung der Blockkette kann jeder sehen, wie viele Bitcoins an einer bestimmten Adresse gespeichert sind, und sie können die Einzahlungen und Auszahlungen an diese Adresse sehen, aber sie werden nicht wissen können, wem die Adresse gehört.

Bitcoin-Transaktionen können nicht storniert werden

Wenn Sie Bitcoins an eine Bitcoin-Adresse senden, können Sie die Transaktion nicht rückgängig machen. Im Gegensatz zu Kreditkarten, bei denen Transaktionen angefochten oder rückgängig gemacht werden können, sind Bitcoins nicht rückzahlbar. Bitcoin kann auch nicht ersetzt werden. Wenn Ihre Brieftasche auf Ihrer Festplatte und nicht in einer „Cloud“ gespeichert ist, könnten Sie Ihre Bitcoins verlieren, wenn Sie gehackt werden, einen Virus bekommen oder Ihr Computer stirbt. Diese verlorenen Bitcoins können niemals abgerufen werden. Deshalb ist es so wichtig, regelmäßig Backups zu erstellen und Maßnahmen für die Bitcoin Wallet-Sicherheit zu implementieren.

Außerdem können Händler keine Gebühren für Sie erheben, wie sie es mit Kreditkarten tun und tun können. Jede Transaktion muss vom Wallet-Halter initiiert werden, was die Vorteile des Bitcoin-Systems unterstreicht.

Bitcoin ist sicher

Befürworter von Bitcoin geben seiner beeindruckenden Sicherheit Recht, und das aus gutem Grund. Theoretisch ist Bitcoin, wenn nicht 51% des Systems von einer Partei kontrolliert werden, praktisch nicht zu knacken. Um beispielsweise eine Transaktion zu ändern oder einen Bitcoin doppelt auszugeben, müssten sie die Mehrheit der Kontrolle über das System erlangen und jeden Bergmann in dieser Mehrheit modifizieren. Wenn es in der Blockkette zu Meinungsverschiedenheiten kommt, hebt das System die Minderheit mit den von der Mehrheit vereinbarten Daten auf.

Es gab jedoch Bedenken, dass verschiedene Bergbauunternehmen und Bergbaupools 51% der Bitcoin-Hashing-Leistung erreichen und einen so genannten 51% igen Angriff auf das Bitcoin-Netzwerk durchführen könnten.

Wie werden Bitcoins erstellt?

Bitcoins werden durch einen Prozess namens Mining erstellt. Unter Bergbau versteht man diejenigen, die zur Verarbeitung von Transaktionen beitragen. Miners verarbeiten und sichern das Netzwerk mit spezieller Hardware, die nach neuen Bitcoins „sucht“. Als „Zahlung“ für ihren Beitrag erhalten sie neue Bitcoins. So werden neue Bitcoins generiert.

Neue Münzen werden mit einer festen und abnehmenden Rate erstellt, die vorhersehbar ist. Die Anzahl der jährlich geschaffenen Münzen wird im Laufe der Zeit halbiert, bis 21 Millionen Bitcoins im Umlauf sind. An diesem Punkt werden Bitcoin-Miners mit Transaktionsgebühren belohnt.

Wenn ein Miner erfolgreich einen neuen Hash erstellt hat, wird der Block geschlossen und zur Blockkette hinzugefügt. 25 Bitcoins werden an den Minenarbeiter vergeben, der den neuen Hash entdeckt hat. Die Anzahl der Bitcoins, die pro Block belohnt werden, wird alle vier Jahre halbiert. Blöcke werden mit einer ungefähren Rate von 6 pro Stunde gelöst.

Warum Bitcoins verwenden?

Bitcoins sind für eine große Anzahl von Menschen aus einer ebenso großen Anzahl von Gründen attraktiv. Bitcoins können anonym sein, fast sofort und bieten eine Kontrolle über Ihr Geld wie keine andere traditionelle Währung.Es gibt keine Banken, die dein Geld wegnehmen können, und Bitcoins sind in ihrer Natur deflationär, während e. G. USD ist inflationär, wenn Ihr Geld im Laufe der Zeit abwertet. Bitcoins sind ebenfalls spekulativ und ziehen die Aufmerksamkeit der Anleger auf sich.

Händler werden wegen der niedrigen Gebühren zu Bitcoin gezogen. Händler zahlen in der Regel 2-3% Gebühren von Kreditkarten-Prozessoren, während viele Arten von Transaktionen mit Bitcoin kostenlos sind. Transaktionen sind kostenlos, wenn mehrere Bedingungen erfüllt sind. Alle Transaktionen, die die Anforderungen nicht erfüllen, werden mit 0,1 MBTC (0,0001 BTC) pro 1.000 Bytes berechnet. Typische Transaktionen sind 500 Bytes, erfüllen jedoch nicht die Prioritätsanforderung und werden daher unabhängig davon, wie viele Münzen übertragen werden, mit einer Gebühr von 0,1 MBTC belastet. Sie können den Live-Bitcoin-Preis hier sehen.

So erhalten Sie Bitcoins

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Bitcoins zu erhalten. Der gängigste Weg ist, sie an einem Bitcoin-Exchange zu kaufen. Sie können Bitcoins bei Ebay auch lokal über e kaufen. G. Lokale Bitcoins. com.

Hier erfahren Sie, wie Sie Bitcoins kaufen.

Bitcoins können auch erhalten werden, indem Sie ein Teil des Bitcoin-Netzwerks werden und mit der Suche nach Bitcoins beginnen. Vor den Tagen der ASIC-Minenarbeiter konnten Einzelpersonen ihre Computer aufstellen, um Bitcoins zu gewinnen und leicht zu verdienen. Diese Zeiten sind lange vorbei, weil Bitcoin, der Schwierigkeitsgrad von Bitcoin, enorm gestiegen ist, was es immer schwieriger macht, Bitcoins mit der gleichen Ausrüstung zu verdienen. Ein Bergarbeiter zu werden und einen positiven ROI zu sehen, würde eine beträchtliche Investition bedeuten und wird nun den großen Unternehmen und wohlhabenden Investoren überlassen. Für die meisten Menschen ist der Kauf Ihres Bitcoins über einen Bitcoin Exchange die beste Option. Sie können auch Möglichkeiten finden, kostenlose Bitcoins zu verdienen.

Die besten „Was ist Bitcoin“ Videos

Wir haben die drei besten „Was ist Bitcoin“ Videos ausgewählt, die Sie sehen sollten, um mehr über Bitcoin zu erfahren. Sie können sie unten ansehen.

Einfache Bitcoin-Erläuterungen

Weitere gründliche und detaillierte Bitcoin-Erklärung

Bilder aus Shutterstock.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.