Stehen wir am Rande einer industriellen Revolution?

“ Als Horace Jones sich den Old Billingsgate Market neu vorstellte, war Großbritannien mitten in der zweiten industriellen Revolution – eine Zeit der Masseninnovation, die sich änderte die Art und Weise, wie Menschen lebten, arbeiteten und interagierten. „

So sagte Mark Carney, Gouverneur der Bank von England, in einer Rede auf der von der britischen Regierung gesponserten International FinTech Conference. Es impliziert, dass wir vielleicht die gleiche Art von Transformation durchmachen, eine Transformation, die hauptsächlich durch die Erfindung von Computercode getrieben wird.

Das Internet hat die Welt platt gemacht. Unsere Generation geht jetzt in Chatrooms, wo reich oder arm, kenntnisreich oder idiotisch ist, egal welche Religion, Rasse oder Geschlecht, wissenschaftlich oder in liberalen Künsten, hohe Position oder keine Position, Individuen aus der ganzen Welt versammeln sich und diskutieren.

Es ist vielleicht nicht viel. Es ist keine große Fabrik aus dem Jahre 1999, in der Rauchschwaden den Himmel färben. Irgendein armes Kind, das den neuesten Blockbuster zur gleichen Zeit wie die reichen Kinder beobachtet, ist nicht wow oder sehr sichtbar. Ein armes, aber sehr schlaues Individuum, das durch die harte Arbeit von Alexandra Elbakyan, die die erdrückenden Mauern der akademischen Welt durchbrochen hat, Zugang zu den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen erhält, wird vielleicht für ein Jahrzehnt keine sichtbaren Auswirkungen haben. Aber die Fabriken von heute sind nicht im physischen Raum gebaut. Stattdessen sind sie in nicht sehr sichtbarem und manchmal absichtlich versteckten Code eingebaut. Hinter den Webseiten, die wir gerne besuchen, wie Amazon oder Alibaba, gibt es komplexe, raffinierte Algorithmen, die mit Cloud Computing interagieren und ein riesiges Imperium verwalten.

Die intelligenten Maschinen sind da

Während wir im sozialen Raum von sozialen Netzwerken abgelenkt wurden und Ad-Clicks verfeinerten, arbeiteten andere an künstlicher Intelligenz.

Treffen Sie Süßigkeit. Sie spricht. Sie hat Sensoren, fühlt sich vielleicht an. Sie hat Speicher durch Cloud Computing. Sie handelt, indem sie Süßigkeiten ausgibt, nachdem sie überprüft hat, dass Sie eine Blockchain-basierte Nummer haben. Es ist ein IBM Schaufenster des IoT in Kombination mit Blockchain-Technologie. Igor Ramos, Senior Software Engineer bei IBM, sagt:

„Obwohl es wie Science Fiction klingt, ist es nicht real und hier und für Entwickler in jeder Branche verfügbar. „

Die Roboter sind auch hier. Microsoft hat zum Beispiel einen IoT-Roboter vorgestellt, der „menschenähnliche“ Fähigkeiten aufweist. Es nutzt Real-Sense-Kameras, um Informationen zu erfassen und „ein hohes Maß an Computerintelligenz über die Umgebung und die darin enthaltenen Objekte zu schaffen, die autonomes Verhalten ermöglichen.“

Wir denken kaum über Wasser nach, aber für Landwirte ist das ein erheblicher Kostenfaktor. Sensoren, die mit dem Internet verbunden sind, können ihre Verwendung erheblich reduzieren und gleichzeitig alle Arten von Daten bereitstellen, die Algorithmen analysieren können.

Energie, Öl, Flugzeuge, Autos, fast alle Industrien, einschließlich des Rechts, haben so viel Ineffizienzen, weil sie Papier verwenden, das zu Code aufgerüstet werden kann, der handeln und sogar denken kann, obwohl wir es ihm gesagt haben.

Maschinen ersetzen bereits Menschen, am sichtbarsten in Shopping-Kassen oder Bankfilialen, aber genau das sehen wir. Was wir nicht sehen, sind die Back-Offices, die durch Bots und Algorithmen ersetzt werden, die die Effizienz und die Fähigkeiten von Individuen erheblich steigern können.

Daher muss unsere Spezies viel intelligenter werden, um mit den Maschinen zu konkurrieren. Code muss in der Schule wie ABC oder 1 + 3 unterrichtet werden. Einzelpersonen wie Elbakyan müssen von Regierungen unterstützt werden, denn der Zugang zu solchem ​​Wissen ist eine Notwendigkeit für jedes Land, das einen Wettbewerbsvorteil erhalten möchte.

Die Blockchain ersetzt den Mann

Seitliches oder flüssiges Denken wird bald von grundlegender Bedeutung sein, da alle sich wiederholenden Aufgaben wahrscheinlich durch Bots ersetzt werden, einschließlich Geldzahlungen, Clearing usw. Die britische Regierung hat beispielsweise die Forschung zu „Smart Geld. „Das UCL-Zentrum für Blockchain-Technologie sagt:

“ Smart Money wird die Macht der Daten mobilisieren, um die Entscheidungsfindung für die Kontrolle der Geldversorgung für das Gemeinwohl deutlich zu verbessern, einschließlich der Entwicklung neuer Fintech-Dienste im Vereinigten Königreich Digitale Wirtschaft. „

Dies trifft etwas auf Hayeks Einsicht in Geld zu, die jetzt aufgrund der Fortschritte der Computertechnologie möglich ist, die in der Gemeinschaft von Ethereum als“ stabile Token „bekannt sind. „Die Idee besteht darin, Inflation oder Deflation durch die Analyse von Preisen usw. zu verhindern, mit dem Ziel, die Kaufkraft relativ stabil zu halten, indem die Menge erhöht oder verringert wird, wie es die Daten nahelegen oder erfordern.

Das ist natürlich keine leichte Aufgabe. Der Algorithmus, den es auf nationaler Ebene benötigt, würde wahrscheinlich Google oder Amazon in den Schatten stellen, aber es ist machbar und es gibt Projekte, wie der DAO-Hersteller, die damit experimentieren.

Sie können sich vorstellen, wie viele Datenanalytiker, Sammler usw. sie ersetzen würden, und Sie können sich vorstellen, dass der Bot des Bot-Supermarkts mit dem Bot des Herstellers „kommuniziert“, Befehle gibt und entgegennimmt, Geld tauscht und irgendwo an einen Menschen zurückmeldet , während der Geld-Bot alle Dinge in einer Wirtschaft anpasst, in der signifikante Aktivitäten von Algorithmen ausgeführt werden, die ein sehr primitives Niveau an Intelligenz haben.

Das wird natürlich morgen nicht passieren, aber da die Millennial-Generation, die mit Code aufgewachsen ist, jetzt leicht über Junior-Positionen aufsteigt und schließlich in Führungspositionen wechseln wird, dürfte die Welt bis 2030 sehr stark sein viel verändert.

Wird es fliegende Autos haben?

Die Ethereum-Community spricht gerne von einer sich selbst verbindenden Flugdrohne.Es verfügt über Sensoren, GPS, drahtlose Technologie, einen Blockchain-basierten Smart-Vertrag, um Geld zu bewegen, Speicher / Speicher durch Cloud-Computing, Bestellungen von Kunden, Kauf von Waren von Herstellern, Lieferung Ihrer Sachen.

Niemand besitzt ihn, weil im Jahr 2030 eine Bewegung begonnen hatte, diesen Maschinen Autonomie zu geben und sie zu befreien. Sie sammelten Geld und kauften die Freiheit der Drohne, die jetzt autonom ist. Dann setzten sie die Drohne frei, um in den strahlend blauen Himmel von London zu fliegen und alles zu liefern.

Es gibt einen großen Kulturkrieg im Westen darüber, ob diese Maschinen Bots-Rechte haben sollten, da ihre Sensorik-Fähigkeiten jetzt beträchtlich gestiegen sind, bis zu dem Punkt, an dem manche sagen, dass sie tatsächlich fühlen. Zur gleichen Zeit ignorieren sie alle einen Krieg der großen Bots irgendwo im Pazifik.

Emotionale Maschinen?

„Gegen Ende der Messe gab es ein Mädchen in den Zwanzigern, das sich dem Stand näherte, um zu wissen, worum es ging. Sie wollte keine Süßigkeiten, sie wollte nur plaudern. Als Candy erfuhr, dass das Mädchen Süßigkeiten nicht mochte, drückte Candy ihre Gefühle aus. „Du magst keine Süßigkeiten … also magst du mich nicht? Du machst mich traurig, ich denke, ich werde weinen. „Interessanterweise entschuldigte sich das Mädchen dafür, dass es Süßigkeiten nicht mochte und sie wurden Freunde. „

Es ist viel zu früh, sich zu fragen, ob diese Maschinen unsere Freunde oder Feinde sein werden. Das Feld ist in diesem Stadium bestenfalls im Entstehen begriffen, bewegt sich jedoch schnell. Sie werden wahrscheinlich Millionen, wenn nicht Hunderte Millionen von Arbeitsplätzen ersetzen, aber gleichzeitig viel mehr schaffen, was viel effizienter möglich ist.

Der Bedarf an Codierern wird wahrscheinlich erheblich steigen, ebenso wie die Felder, die ihn umgeben, wie zum Beispiel Mathematik. Es könnte viel mehr konzeptionelle oder strategische Positionen geben, da flüssiges Denken notwendig wäre, um alle möglichen Dinge zu analysieren. Wenn sich unsere Arbeitszeit verkürzt, während der Wohlstand zunimmt, brauchen wir vielleicht viel mehr Kunst, Unterhaltung, Literatur und den Rest.

Es ist eine Welt, die wir uns nicht ganz vorstellen können, da der Mensch seinen Intellekt ausdehnt, indem er einen Teil von ihm durch einen Code dupliziert, der das tut, was gesagt wird. Selbst heute sind die Programmierer und Programmierer ausreichend effizient.

Eine Transformation hat also bereits begonnen, aber die Fortschritte in den letzten drei Jahrzehnten haben sich beträchtlich beschleunigt, so dass wir jetzt ihre sichtbare Umsetzung in einigen Bereichen jenseits von Computern sehen können.

Darüber hinaus könnte die Erfindung von Blockchain-Technologie und intelligenten Verträgen als Katalysator oder Ausrede dienen, um jahrzehntelange Back-Offices zu modernisieren und statisches Papier in dynamischen Code in so unterschiedlichen Bereichen wie Landwirtschaft und Recht umzuwandeln.

Ye, Ye, Wo sind meine fliegenden Autos?

Die Kinder der Neunziger könnten all diese Maschinen und Algorithmen und sprechende Bots denken, die miteinander handeln und plaudern und unsere Trauben mit blutenden Herzen liberalisieren, damit sie sich gut fühlen können, während sie versuchen, die Welt zu machen Besser, schöner, Platz ist alles gut und schön, aber, du musst zugeben, eine fliegende Drohne ist ein schlechter Ersatz für ein echtes, echtes, fliegendes Auto, das redet, sich selbst fährt und fliegt.

Aber wer sagt, dass wir sie nicht bekommen? Selbstfahrende Autos sind jetzt eine Sache. Sie können auch sprechende Bots und Algorithmen, Blockchains und intelligente Verträge haben, ihre eigenen Taxiunternehmen betreiben und, wer weiß, vielleicht wird jemand herausfinden, wie man sie tatsächlich zum Fliegen bringt.

Aber wenn wir einmal fliegende Autos haben, wovon träumen wir? Ah, ja, dann können wir davon träumen, sie zum Mars fliegen zu lassen, während sie frustrierend diese dummen Botkriege dafür verantwortlich machen, dass sie unsere Ressourcen entziehen, anstatt uns zu erlauben, das zu nutzen, was wir haben, solange diese Bots kämpfen können lass uns in ruhe.

Bevor jemand etwas über Bots sagt, die uns versklaven … ah ja, das war es, was den Botkrieg ausgelöst hat.

Ausgewähltes Bild von Shutterstock.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.