S. Bill würde Bitcoin Steuervorschriften für kleine Transaktionen erleichtern

Zwei Vertreter des US-Kongresses haben einen Gesetzesentwurf eingebracht, der die Meldepflichten für Bitcoin-Steuern reduzieren soll. Wenn die Gesetzesvorlage rechtsverbindlich ist, müssten US-Bitcoin-Benutzer keine Transaktionen im Wert von weniger als 600 US-Dollar mehr melden.

Der Cryptocurrency Tax Fairness Act von 2017, eingeführt von Congress Blockchain Caucus Co-Vorsitzende Rep. Jared Polis (D-CO) und Rep. David Schweikert (R-AZ) ist ein parteiübergreifender Versuch, die regulatorische Belastung für Menschen zu reduzieren Verwenden Sie Kryptowährung, um kleine, alltägliche Transaktionen zu machen und nicht nur als Anlagevehikel.

Leider wird das Bitcoin in den aktuellen Gesetzen in allen Fällen als „Eigentum“ eingestuft, was bedeutet, dass US-Einwohner jedes Mal, wenn sie eine Kryptowährungstransaktion durchführen, Kapitalgewinnsteuern zahlen müssen, egal wie klein sie sind. Diese Gesetzesvorlage würde Nuancen in die Steuergesetze für Bitcoins einbringen und sicherstellen, dass Bitcoin als eine Währung behandelt wird, wenn sie als eine verwendet wird.

„Cryptocurrencies können für alles verwendet werden, vom Kauf einer Tasse Kaffee bis zur Bezahlung eines Autos, bis zum Crowdfunding eines neuen Startups und immer mehr Konsumenten entscheiden sich für diese Art der Bezahlung. Um mit moderner Technologie Schritt zu halten, müssen wir veraltete Beschränkungen für Kryptowährungen wie Bitcoin und andere Methoden der digitalen Bezahlung aufheben „, sagte Polis auf seiner offiziellen Website. „Durch den Abbau von Bürokratie und die Beseitigung belastender Berichtspflichten können Kryptowährungen den Verbrauchern weiter zugute kommen und gute Arbeitsplätze schaffen. „

Nach Angaben des US Internal Revenue Service (IRS) sind die meisten Kryptowährungsbenutzer bereits nicht mehr in der Lage, diese Gesetze einzuhalten. Die Steuerbehörde sagt, dass nur 802 Menschen cryptocurrency Transaktionen auf ihre Einkommenssteuererklärungen im Jahr 2015 deklariert. Folglich hat die Agentur mit Blockchain-Tracking-Firma Chainalysis Vertrag Bitcoin Steuerbetrüger zu lokalisieren und hat versucht, bitcoin Austausch Coinbase zwingen, persönliche Kunden ihrer Kunden zu offenbaren Information.

Natürlich würde das Cryptocurrency Tax Fairness Act nicht alle Meldepflichten für Bitcoin-Transaktionen entfernen. Nutzer müssen die Bitcoin-Steuer für Transaktionen über 600 US-Dollar zahlen, die eher investitionsbezogen sind und daher Kapitalgewährleistungsregelungen unterliegen.

Das heißt, der Gesetzgebungsprozess ist mühsam, und viele Gesetzesvorlagen sterben, bevor sie überhaupt eine Stimme bekommen. US-Bürger sollten ihre Unterstützung demonstrieren, indem sie ihre Vertreter im Kongress kontaktieren und um Unterstützung bitten.

„Weltweit beginnen Menschen, Kryptowährungen für kleine alltägliche Transaktionen zu verwenden, doch hier in den Staaten sind wir zurückgefallen und machen die Kryptowährung mehr zu einer Herausforderung als sie sein muss“, fügte Schweikert hinzu. „Mit dieser einfachen Gesetzesänderung kann jeder digitale Zahlungen leisten, um eine Zeitung oder ein Fahrrad zu kaufen, ohne sich Gedanken über die Herausforderungen des Steuerrechts machen zu müssen. „

Ausgewähltes Bild von Shutterstock.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.