Rückschläge und Naysayers Begone! Bitcoin bricht $ 8.000 beim Anlegervertrauen

Bitcoin durchbrach heute Morgen die Marke von $ 8.000 und erreichte ein Allzeithoch von $ 8, 100, wobei er dem wachsenden Schwarm von Doomsayern, der auf das steigende Interesse der Finanzindustrie an der Börse reagiert, die Nase rümpfte Kryptowährung. Der Preis fiel am Nachmittag unter die Marke von 8000 Dollar, aber der Trend der letzten Woche war positiv.

Kurz nach Mittag lag Bitcoins Preis bei $ 8.067. 09 laut Coinmarketcap. com, ein $ 133 gepostet. 956 Millionen Marktkapitalisierung und ein 4. 24% Gewinn in einem 24-Stunden-Zeitraum.

Volatilität hält an

Der jüngste Anstieg folgt einem Rückgang von fast 29% von seinem bisherigen Höchststand von $ 562.47 am 5. November auf $ 5, 650 am 12. November. Die Rallye der letzten Woche folgte einem Verlust von $ 38 Milliarden Marktkapitalisierung, nachdem der SegWit2x am 8. November annulliert wurde. Die jüngste Volatilität wurde der Annullierung von SegWit2x gutgeschrieben, was einige Investoren veranlasste, ihre Positionen auf Altcoins zu verschieben, ein Zeichen ist die fast Verdoppelung des Preises von Bitcoin Cash.

Nach Beginn der letzten Woche unter der $ 6.000 Marke am 13. November bei $ 5, 937.82, stieg der Preis und näherte sich der $ 8.000 Marke am 16. November, an welchem ​​Punkt es bis heute verebbte und floss, 19. November, als es schließlich die $ 8.000 Marke überstieg.

Bitcoins Marktanteil am Gesamtmarkt für Kryptowährung betrug heute 56,07%, gefolgt von Ethereum mit 14,51%. Bitcoins Dominanz war am 4. November höher, als sein Preis 7, 291, 92 und 61. 58% für Ethereums 14. 04% betrug. Der höchste Marktanteil von Bitcoin war am 10. August, als sein Preis $ 3, 26. 50 – es hielt 93.4% des Gesamtmarktes war.

Institutionelle Zinsen steigen

Bitcoins Einstieg in die Mainstream-Finanzmärkte dürfte seine anhaltenden Gewinne antreiben. Die Ankündigung der CME Group, Bitcoin-Future-Kontrakte zu lancieren, hat das Interesse der Finanzwelt geweckt und einen institutionellen Kapitalzufluss signalisiert.

Aufgrund des institutionellen Interesses kündigte Coinbase an, einen Kryptowährungs-Custodial-Service für institutionelle Anleger mit Krypto-Vermögenswerten von mehr als 10 Millionen US-Dollar anzubieten.

Investoren an der Wall Street haben börsennotierten Unternehmen, die sich zu Bitcoin entwickeln, ebenfalls Gefallen getan. Square, ein Bezahlprozessor, bekam einen Preisaufschlag, nachdem er einige Benutzer eingeladen hatte, seine Square Cash App zu testen, um Bitcoin zu kaufen und zu verkaufen.

Darüber hinaus hat die Fertigstellung des ersten off-chain „atomic swap“ auch das Vertrauen in die Kryptowährung gefördert. Lightning Labs tauschten Testnet Bitcoin für Testnet Litecoin, ohne Spuren in der Blockchain einer Währung zu hinterlassen.

SegWit2x Impact

Während die Streichung von SegWit2x den Kurs von Bitcoin nach unten drückte, sehen einige einen Silberstreifen.

Spencer Bogart, Leiter der Forschung bei Blockchain Capital, sagte gegenüber Bloomberg Quint, dass trotz der Tatsache, dass die Gabel abgebrochen wurde, es diejenigen gibt, die die beabsichtigte Gabelung durchziehen. Infolgedessen wird etwas Kapital aus anderen Krypto-Assets in Bitcoin umgewandelt, um sicherzustellen, dass sie auf beiden Seiten der Gabelung Münzen erhalten.

Lesen Sie auch: 3 Gründe, warum der Bitcoin-Preis heute $ 8.000 erreicht hat

Neinsager spiegeln steigende Zinsen wider

Der anhaltende Bitcoin-Anstieg ist bemerkenswert angesichts der Tatsache, dass es trotz Warnungen von mehreren Finanzexperten kommt, dass Bitcoin ist eine Blase, die dazu bestimmt ist, zu implodieren. Die Tatsache, dass mehr Finanzbeobachter auf Bitcoin achten, spiegelt das steigende Interesse der Finanzgemeinde wider.

Katsunori Sago, der Chief Investment Officer der Japan Post Bank, sagte vor kurzem, dass der faire Wert von Bitcoin rund 100 Dollar betragen sollte.

James Gorman, Chairman und CEO von Morgan Stanley, behauptete, dass Bitcoin nicht die Aufmerksamkeit verdient, die es erhält.

Anfang dieses Monats sagte der stellvertretende CEO von Societe Generale, Severin Cabannes, dass sich das Bitcoin eindeutig in einer Blase befindet, während der CEO der Credit Suisse, Tidjane Thiam, sagte, Bitcoin sei „genau die Definition einer Blase. „

Legendärer Investor Warren Buffet sagte, dass es eine“ echte Blase „in dieser Art von Dingen gibt. „Das berüchtigtste Zitat von allen ist JP Morgan Chase CEO Jamie Dimon, der sagte Bitcoin ist ein Betrug.

Inzwischen setzt sich der Preisanstieg fort.

Ausgewähltes Bild von Shutterstock.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.