Op-Ed: Bitcoin-Skalierbarkeit „Konsens“: Ist so etwas überhaupt noch möglich?

Ein weiteres Jahr, ein weiterer Konsens über die endlose Skalierbarkeit „Debatte. „Fast alle Bitcoin-Unternehmen, die Sie nennen können, fast alle Minenarbeiter haben sich darauf geeinigt, in einigen Monaten + 2 MB Maxblocksize Hardfork Upgrade zu segwit.

Aber niemand kümmert sich wirklich mehr, soweit es die große Mehrheit betrifft. Der Markt hat jetzt viele echte Alternativen und viele Leute nutzen sie. Zeit für die Stimme war lange her. Menschen und Unternehmen haben vor einigen Monaten begonnen, den Exit zu wählen.

Nun, da sie die Alternativen gesehen haben, ist die „Debattierbarkeit“ der Skalierbarkeit eher eine Erinnerung daran, dass Bitcoin viel zu langsam, viel zu teuer, viel zu begrenzt in seinen Funktionen ist, aber immer noch ein Pionier ist Mainstream, also ein Verbündeter aller digitalen Währungen.

Zu ​​Voice oder Zum Beenden?

Es gibt weiterhin eine schwindende Zahl von Menschen, denen diese Debatte immer noch am Herzen liegt. Die überwiegende Mehrheit von ihnen sind wahrscheinlich Individuen, die nicht ganz aussteigen können, also müssen sie mit der Stimme weitermachen.

Von denen, die sich darum kümmern, mag keiner von ihnen diese Vereinbarung. Für große Blocker ist diese Vereinbarung nur eine Bestätigung, die sie verloren haben. Für kleine Blocker würde es eine Niederlage akzeptieren. Und beide haben recht, beide haben verloren.

Bitcoin inspiriert nicht mehr. Es lässt dich nicht sitzen und wundern, wie es die Welt noch länger verändern kann. Es gibt keinen Platz in der Kreativität, es gibt kein Vertrauen in die Überzeugung, es gibt keinen Bitcoin, aber ein Relikt, soweit es die Technologie betrifft.

Schrecklich, aber sie alle wurden gewarnt, dass, wenn das auf dem besten Stand bleibe, sie gehen würden und sie haben. Ich habe vor einem Jahr „Frieden“ gefordert, und seitdem sind die Dinge nur noch schlimmer geworden, als die Unternehmen gegangen sind, weil ihre Kunden sich gedreht haben.

Dass das Kreativitätslevel im Bitcoin-Raum so tief gefallen ist, kann nicht besser gezeigt werden als durch eben diesen „Konsens“, der nicht anders ist als der Konsens des letzten Jahres mit seinen Begriffen so gut wie identisch.

The Broken Tape Re-Run

Und in einer identischen Form lehnen die Mitarbeiter von Blockstream dies bereits ab und geben uns eine Menge Gründe, aber wir alle wissen, dass es auf technischer Ebene keine gibt. Auf anderen Ebenen gibt es allerlei Gründe. Selbstsüchtige – eine Lösung für ein Problem, das du geschaffen und kontrolliert hast, ist der älteste Trick im Buch – ideologische – keine Hardforks jemals – und konzeptionelle.

Weil Bitcoin keinen Anreiz für Knoten bietet. Jetzt, 2014 oder 2015 hätte man argumentieren können, dass Unternehmen und Minenarbeiter sie führen müssen, aber mit begrenzter Kapazität auf der Kette könnten ihre Anreize auch begrenzt sein, besonders wenn man bedenkt, dass Ethereum tatsächlich Leute bezahlen wird, wenn sie nach Proof wechseln of Stake, also das sogenannte Skalierbarkeitsproblem lösen.

Da Bitcoin sie nicht bezahlt, sollte die Kette vielleicht winzig gehalten werden, wenn das Bezahlsystem zu dem übergeht, was sie jetzt das Lightning Network nennen, aber was eigentlich nur Welligkeit genannt werden sollte, weil es bei den Zahlungen ziemlich genau dasselbe ist Aspekt.

Wenn dies nicht der Fall ist, muss Bitcoin richtig skaliert werden, wobei die on-chain-Kapazität über dem Bedarf liegt, etwas, das mit Ende des Jahres nicht mit 2MB oder 2MB passieren wird, es sei denn, es liegt an mangelnder Nachfrage.

Bitcoin, eingefroren in der Zeit?

Segwit um den Sommer dann 2MB am Ende des Jahres ist im Grunde durchgehend Blöcke. Was mich wundern mag, warum Blockstream-Mitarbeiter dagegen sind, aber Sie müssen sich nicht lange fragen, denn es ist ziemlich einfach.

Sie möchten sagen, dass Bitcoin zum einen schwierig zu aktualisieren ist und zum anderen, dass es nicht auf Protokollebene aufgerüstet werden sollte. Es sollte stattdessen in Stein und in der Zeit eingefroren werden. Mit allen Funktionen oben oder an Sidechains, die Ihnen für eine Beratungsgebühr gehören.

Es ist keine völlig schlechte Idee. Irgendwann kommt vielleicht ein Punkt, an dem das Protokoll einfach funktioniert, es braucht nicht viel mehr, außer vielleicht kleine Verbesserungen hier und da kümmert es niemanden, mit all der Innovation und Kreativität, die zu Apps an der Spitze kommt, aber wenn es dazu kommt wäre ein organischer Prozess und im Moment sind wir sehr weit weg von dort.

So zu sagen, dass Hardforks Veränderungen sind, aber Softforks nicht, ist Sophisterei, die niemand mit ein bisschen Intelligenz täuscht, wie oft es auch wiederholt wird. Trotzdem, einen Versuch wert, vermutlich, versuchen sie es.

Der Bitcoin-Test

Das bedeutet, dass sie absichtlich oder unabsichtlich diese Idee des Bitcoin-Konsenses vollständig testen, da Bitcoin möglicherweise einen Ring hat, den sogenannten „Core“, der vielleicht die Fähigkeit gibt über jeden herrschen, der es kontrolliert.

Hier werden Dinge konzeptuell, aber in einem anderen Maßstab, auf der Skala der Freiheit oder der Sklaverei, denn wenn Bitcoin die Welt in einer Situation regieren würde, in der man es nicht abzweigen kann, dann würde es keine Freiheit geben.

Du könntest dein Geld nicht wählen, sondern nur eines verwenden, und wenn du dachtest, dass du eine bessere Idee hast, kannst du Bitcoin nicht forkieren, also kannst du deine bessere Idee nicht umsetzen. Es zu einer Kette machen, um alle Menschen zu beherrschen.

Aber das ist nicht wahr und wird niemals wahr sein, so sehr es manche wollen. Bitcoin hat gegabelt und Bitcoin hat Kettensplit. Einige Bergleute im Jahr 2012 bei der ersten Bitcoin-Halbierung beschlossen, auf einer Bitcoin-Kette zu bleiben, die ihnen weiterhin eine 50-Bitcoin-Belohnung gibt, was in der Tat zwei Bitcoins schafft.

Natürlich hat niemand ihnen gefolgt, weil die Idee schlecht war, aber nichts hält jemanden davon ab, Bitcoin zu tauschen, sie betreiben einfach einen anderen Kunden. Und wenn es so ist, dass viele andere ihnen folgen, wird entweder der neue Kunde dominant, hat ungefähr das gleiche Maß an Aufmerksamkeit oder ist eine Minderheit wie viele digitale Währungen, die eine niedrigere Marktkapitalisierung als Bitcoin haben.

Das könnte natürlich kurzfristig Auswirkungen auf den Preis haben, aber wir haben gesehen, wie es im einzigen Beispiel bisher funktioniert.Eth ist jetzt fast $ 200 wert, während sogar ETC heute fast genauso viel wert ist wie eth.

Entweder Gabel oder Nicht Gabel

Aber wenn die Bitcoin-Industrie einen Konsens erreicht und sie trotz Blockstream und dem wahrscheinlichen kurzfristigen Durcheinander weitermachen, tun dies schon für nur zwei Megabytes, was wohl nicht einmal das klar machen würde Rückstand, macht wenig Sinn, da das Problem der Kapazität nicht angegangen werden würde.

Bitcoin erhöht die Kapazität auf der Kette über dem Bedarf, dh keine vollständigen Blöcke, oder nicht. Eine Steigerung der on-chain-Kapazität über die Nachfrage hinaus bedeutet, einen Mechanismus zu haben, durch den dies ohne zwei Jahre pünktlicher Minute, die niemals endet, debattiert wird. „

Dies,“ Konsens „, tut dies nicht. Erstens erhöht es die Kapazität nicht über die Nachfrage, da die Nachfrage jetzt wahrscheinlich über 2 MB liegt. Zweitens, sobald es es erhöht, tut es es kaum. Drittens bietet es keinen Mechanismus, um es später weiter zu erhöhen.

Wenn also ganze Blöcke beibehalten werden sollen, dann mach einfach mit segwit weiter. Was ist der Punkt?

Bitcoin v Ethereum

Dann können wir Bitcoin und Ethereum die Bitcoin Bitcoin haben. Ein komplexes teures Durcheinander auf der einen Seite mit Entwicklern, die sich nicht um Benutzer kümmern, und der Ethereum-Traum auf der anderen Seite mit Proof of Stake und Sharding, plus Blackjack und Nutten.

Ein Abwicklungssystem auf der einen Seite, das Vermittler einführt und eine unbegrenzte On-Chain-Abwicklungsfähigkeit auf der anderen Seite ohne Vermittler, völlig frei von Berechtigungen und coole intelligente Verträge.

Weil wir so einen „Konsens“ erreichen könnten. „Nicht durch geheime Treffen, wo unabhängige Reporter nicht eingeladen werden, nicht durch rauchgefüllte Räume oder weil irgendein Typ, der an die absolute Monarchie glaubt, etwas ablehnt, sondern durch das Urteil des freien Marktes, das, wenn es Nachfrage gibt, seinen Weg findet .

Im Jahr 2008 forderte der freie Markt Bitcoin. Im Jahr 2017 fordert der freie Markt Ethereum. Und was bitcoin tut oder nicht tut, um die so genannte „Debatte“ zu lösen, ist jetzt nur für die Geschichte von Bedeutung, und diejenigen, die keine Wahl haben, wie Blockstream und Bergleute und was für Bitcoin-Geschäft noch übrig ist.

Der Rest ist nur neugierig auf die Frage, ob es jemals eine Entscheidung geben wird, bei der viele von ihnen viel zu sehr damit beschäftigt sind, herauszufinden, wie hoch die Marktkapitalisierung von Bitcoin sein wird, wenn eth sie überholt.

Haftungsausschluss: Die in diesem Artikel geäußerten Ansichten sind ausschließlich die des Autors und repräsentieren nicht die des CCN.

Ausgewähltes Bild von Shutterstock.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.