Nvidia, AMD veröffentlicht billigere Bitcoin-Mining-GPUs

PC-Gaming-GPU-Giganten Nvidia und AMD angesichts überwältigender, preiswerterer kryptospezifischer Grafikkarten Schlange Nachfrage von Bitcoin & Ethereum Bergleute geführt.

Da sich Bitcoin im Zuge eines anhaltenden Preisbooms zunehmend unter dem Mainstream befindet, gibt es auf dem Spielemarkt einen deutlichen Mangel an Grafikkarten. Laut AMD, dessen GPUs derzeit bei großen US-Einzelhändlern ausverkauft sind, ist die „solide Nachfrage“ von „neu aufstrebenden Minenmärkten für Kryptowährungen“ verantwortlich. „Nvidia-basierte Grafikkarten, die traditionell teurer sind als AMD-GPUs, verzeichnen ebenfalls eine steigende Nachfrage.

Der Gaming-Markt bleibt die Priorität der beiden Hardware-Hersteller, die einen ähnlichen Markt für Grafikkarten Ende 2013 von Bitcoin und Litecoin Bergleuten gesehen haben. Dieses Mal adressieren AMD & Nvidia die Frustration der Spieler und die Forderungen der neuen Bergarbeiter.

Einem Bericht der Digitimes zufolge bereiten sich sowohl Nvidia als auch AMD darauf vor, GPUs, die speziell für Bitcoin-Mining entwickelt wurden, zu geringeren Kosten zu veröffentlichen, da die Spezifikationen im Vergleich zu ihren Gaming-GPU-Cousins ​​geringer sind.

Was wird abgestreift? Details sind knapp, aber die Hersteller entfernen HDMI- und / oder Display-Anschlüsse als Bildausgänge von der Mining-spezifischen Hardware. Sie werden außerdem aufgrund des intensiven 24-Stunden-Betriebs, den die Bitcoin-Mining-GPUs wahrscheinlich zu sehen bekommen, mit einer 90-tägigen Garantiezeit rechnen.

Der Bericht aus der asiatischen Veröffentlichung enthüllt auch einen Namen für Nvidias Modell, die GeForce GTX1060-100. Es gibt keine Details über die neue Hardware auf der Nvidia-Website zum Zeitpunkt der Veröffentlichung. Berichten zufolge überarbeitet AMD seine Einstiegs-Hardware der 400-Serie für Cryptocurrency-Miners. Die GPUs beider Hersteller werden voraussichtlich Ende Juni verfügbar sein.

GPUs basierend auf der High-End-500-Serie, die Radeon Rx 580 und Rx 570 sind ausverkauft, wie gestern von berichtet.

Ein weiterer Faktor, der in dem Bericht als Grund für eine neue Bitcoin-Mining-GPU-Reihe genannt wird, sind die Aftermarket-Kosten, die den Verkäufern während des Bergbaubooms 2013 entstanden sind. Nachdem der Bitcoin-Mining-Trend bald nachließ, gab es eine ganze Reihe von Minenarbeitern verkaufte ihre stark genutzten Grafikkarten an den Second-Hand-Markt. Diese Karten blieben unter Garantie und als Folge davon mussten ihre Hersteller und Hersteller erhebliche Wartungskosten für die Vorbereitung der GPUs für ihre Besitzer aus zweiter Hand aufwenden. Dies würde erklären, dass AMD & Nvidia die Gewährleistungsfrist für die neue Mining-spezifische Hardware auf magere 90 Tage verkürzt.

Andere Hardware-Hersteller versuchen ebenfalls, die steigende Nachfrage zu nutzen, da einige Motherboard-Hersteller Berichten zufolge ihre Produkte speziell für Bitcoin-Mining entwickelt haben.

Ausgewähltes Bild von Shutterstock.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.