Ist Bitcoin eine großartige Hedge gegen streitbare Schulden-basierte Volkswirtschaften?

Die USA sind der großen Mehrheit der Welt als globaler Finanz- und Wirtschaftsmacht bekannt. Die größten Auslandsschulden haben die USA jedoch bei 19 Dollar. 9 Billionen. Das Vereinigte Königreich, Frankreich und Deutschland sind als zweit-, dritt- und viertgrößter Gläubiger der Welt hinter den USA zurückgeblieben.

Seit Mitte 2016 nehmen Anleger und Händler an den größten Bitcoin-Börsen wie den USA, China und Japan Bitcoin als Safe-Hafen-Vermögens- und Vermögensverwaltungsprodukt (WMP) wahr. Seither ist Bitcoin die erste Wahl, um wirtschaftliche Unsicherheit und finanzielle Instabilität zu vermeiden.

Konzeptionell ist die Verschuldung der USA aufgrund der Auswirkungen der US-Regierung und ihrer Wirtschaft auf die Weltwirtschaft und das Finanzsystem sowohl für das Land als auch für den Rest der Welt von geringer Bedeutung. Als Inhaber der weltweit größten Reservewährung, in Zeiten wirtschaftlicher und finanzieller Instabilität, ist die Federal Reserve, die Zentralbank der USA, auf ihre Fähigkeit angewiesen, riesige Geldmengen zu drucken, um die Wirtschaft des Landes über Wasser zu halten.

Aber diese Strategie führt zur Bildung der vielleicht größten Blase in der modernen Geschichte; die Blase der Zentralbanken und das globale Finanzsystem.

Realistischerweise werden Finanzsysteme von Ländern von ihren jeweiligen Regierungen überwacht, manipuliert und kontrolliert. So könnten die Zentralbanken und Aufsichtsbehörden, ähnlich wie Griechenland im Jahr 2015, strenge Vorschriften oder Richtlinien wie einen Schuldenschnitt verhängen, um Gelder privater Investoren, Privatpersonen und Unternehmen über Privatbanken zu beschlagnahmen.

Einfach gesagt, Geld oder Geld, das auf Bankkonten gespeichert ist, und sogar Papiergeld oder Bargeld, haben keinen tatsächlichen Wert, der vollständig vom Markt abhängt. Ihr Wert basiert vollständig auf der Regierungspartei und ihrer Zentralbank. Wie der Rückgang des britischen Pfunds zeigt, könnte der Wert einer Währung aufgrund politischer Konflikte und finanzieller Meinungsverschiedenheiten in kurzer Zeit sinken.

Bei diesem Tempo nähert sich das Papiergeld seinem Niedergang, und das Aufkommen einer dezentralisierten und marktbasierten Währung wie Bitcoin oder anderer Kryptowährungen, die die Philosophie des Bitcoins tragen, könnte das globale Finanzsystem bedrohen. Die USA sind aufgrund ihrer Hebelwirkung auf die Weltwirtschaft und das Finanzsystem in der Lage, enorme Schulden zu halten. Wenn es seine Hebelwirkung aufgrund einer vollständigen Umstrukturierung des Finanzsystems infolge der Popularisierung von Bitcoin oder anderen dezentralisierten Wertaufbewahrungsmitteln verliert, könnte das Land in ernste wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten.

Zum Beispiel wurde die Bruttoverschuldung der australischen Regierung im Jahr 2007 auf 53 Dollar geschätzt.25 Milliarden. Heute beträgt die Verschuldung Australiens 484 Dollar. 6 Milliarden. Innerhalb eines Jahrzehnts hat sich die Staatsverschuldung Australiens um mehr als das 9-fache erhöht, wie in der nachstehenden Grafik zu sehen ist.

Bitcoin ist eine praktische und durchführbare Absicherung gegen schuldenbasierte Volkswirtschaften, da sein Wert ausschließlich von seinem Markt abhängt. Da Bitcoin von Natur aus dezentral ist und eine feste Geldmenge hat, wird der Wert von Bitcoin durch ein einfaches Konzept von Angebot und Nachfrage bestimmt. Aber da Bitcoin verfügbar ist, wird der Wert von Bitcoin proportional steigen, solange die Nachfrage nach Bitcoin weiter steigt.

Ausgewähltes Bild von Shutterstock.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.