Entlarvt: Gerücht, dass Amazon Bitcoin akzeptiert „Fake News“

Es kursiert ein Gerücht, das behauptet, Amazon werde sich in naher Zukunft für Bitcoin entscheiden, möglicherweise bereits im Oktober. Leider basiert dieses Gerücht auf einem irreführenden Blogeintrag und ist mit ziemlicher Sicherheit falsch.

Das Gerücht: Amazon akzeptiert Bitcoin

Der Bericht, der zuerst vom konservativen Nachrichtenblog Squawker Media veröffentlicht wurde, zitiert einen Newsletter, der angeblich vom Unternehmer und Aktienforscher James Altucher geschrieben wurde.

Im Newsletter behauptet der Autor, dass Amazon Bitcoin-Zahlungen akzeptieren wird, was eine massive Störung des monetären Sektors auslösen wird:

Ich bin sicher, dass Amazon Bitcoin akzeptiert. Sie haben keine Wahl. Und dies wird der Wendepunkt sein, der einen enormen Generationenreichtum schaffen wird, wie wir ihn noch nie gesehen haben.

Sobald dies passiert, „werden wir einen Kaufrausch erleben wie nie zuvor“, fährt der Newsletter fort. „Es wird wie eine Black-Friday-Menge sein, die man am besten kauft. „

Darüber hinaus spekuliert der Autor, dass Amazon die Ankündigung bereits am 26. Oktober, dem Datum des nächsten Gewinnrufs, machen könnte.

Die Fakten: Dieses Gerücht ist das Ergebnis von schlechtem Journalismus

Allerdings, wie festgestellt hat, stellt Squawker die Quelle ihres Artikels falsch dar. Wenn die oben zitierte Sprache wie eine Werbung klingt, ist das so, weil sie es ist. Tatsächlich ist die Quelle tatsächlich eine Werbung für ein Abonnement von Altuchers Newsletter und Cryptocurrency „Masterclass. „

Das Gerücht, dass Amazon Bitcoin-Vorstöße von einer Werbung annehmen wird, wurde täuschend als Newsletter verschenkt

Um es als Newsletter weiterzugeben, wurde die Anzeige selektiv abgeschnitten, um jegliche Erwähnung dessen, was Altucher zu verkaufen versucht, zu entfernen. Hier ist ein Link zu der scheinbar vollständigen Werbung.

Wenn man es im Zusammenhang betrachtet, ist klar, dass Altucher hart verkauft. Er stellt fest, dass er sicher ist, dass Amazon Bitcoin akzeptieren wird – was sehr gut stimmen mag. Er bietet jedoch keine Beweise dafür – abgesehen von der Entwicklung der Kryptomärkte – noch gibt er einen bestimmten Zeitplan für Amazon an, um die Ankündigung zu machen. Er gibt an, dass die Firma die Ankündigung während ihres Gewinnberichts im Oktober machen konnte, aber er sagt nicht, dass sie dies tun wird. Höchstwahrscheinlich wurde der 26. Oktober nur als willkürliche Frist gewählt, um den Verbrauchern ein Gefühl der Dringlichkeit zu geben, ihr „kostenloses Kryptowährungspaket … und kein Risiko-Abonnement-Probeabonnement“ für den Altucher-Newsletter zu erhalten. Squawker reagierte nicht sofort auf eine Anfrage nach einem Kommentar.

Die Realität: Amazon wird Bitcoin wahrscheinlich bald nicht mehr akzeptieren

Amazon wurde lange als der „weiße Wal“ der Bitcoin-Akzeptanz angesehen. Als einer der weltweit führenden Einzelhändler würde ihre Entscheidung, Bitcoin zu akzeptieren, Bitcoin einen enormen Glaubwürdigkeitsschub verleihen und würde wahrscheinlich die Rate der allgemeinen Einführung von Kryptowährungen erhöhen.

Amazon hat jedoch keine öffentlichen Erklärungen abgegeben, die darauf hindeuten, dass sie Bitcoin-Zahlungen einführen werden, und ehrlich gesagt gibt es derzeit wenig Anreiz für sie, dies zu tun. Das Unternehmen ist so allgegenwärtig, dass es unwahrscheinlich ist, dass es zu einem spürbaren Umsatzanstieg kommt. Amazons Bewertung ist fast viermal so groß wie die kombinierten Marktkapitalisierungen aller Kryptowährungen, und trotz des jährlichen Anstiegs des Bitcoin-Preises liegt seine Marktkapitalisierung immer noch mehr als 15 Milliarden Dollar unter dem Nettovermögen von Amazon-Gründer Jeff Bezos.

Wer auf Bitcoin steht, erwartet, dass Einzelhandelsgiganten wie Amazon sich bei der Annahme von Kryptowährungszahlungen an zukunftsorientierte Unternehmen wie Overstock anschließen, aber Investoren sollten skeptisch gegenüber nicht verifizierten Berichten sein, dass dies in naher Zukunft passieren wird – besonders wenn Die Person, die den Anspruch erhebt, versucht, Ihnen etwas zu verkaufen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.