Cryptocurrency Market erholt sich auf 500 Milliarden Dollar als Bitcoin, Ethereum Rekordgewinne

Zum ersten Mal im Februar hat sich der Markt für Kryptowährung auf 500 Milliarden Dollar erholt, da die meisten wichtigen Kryptowährungen, darunter Bitcoin und Ethereum, in den letzten zwei Tagen große Zuwächse verzeichnen konnten.

Innerhalb der letzten 24 Stunden verzeichnete Bitcoin einen Preisanstieg um 9 Prozent und stieg von 10.030 auf 10.850. Die Prämien auf dem südkoreanischen Markt für Kryptowährung sind wieder aufgetaucht, und in den letzten 24 Stunden wurde Bitcoin in den USA gehandelt Südkoreanischen Markt mit einer Prämie von 2 bis 3 Prozent. Zum Zeitpunkt der Berichterstattung wurde Bitcoin an Bithumb, Südkoreas größter Kryptowährungsbörse, zu einem Preis von 11.200 US-Dollar gehandelt.

Relativ zu wichtigen Märkten wie Japan und den USA verfügt der südkoreanische Markt für Kryptowährung über ein deutlich geringeres Angebot an Kryptowährungen . Wenn daher die Nachfrage nach Bitcoin oder anderen Kryptowährungsspitzen ansteigt, tendieren die Prämienraten dazu, wieder aufzutauchen. Das Wiederauftreten der Prämien signalisiert einen Anstieg der Nachfrage nach Kryptowährungen durch lokale Investoren, was ein optimistischer Indikator für eine kurzfristige Erholung ist, insbesondere auf dem asiatischen Markt.

Das tägliche Handelsvolumen von Bitcoin an allen wichtigen Devisenbörsen war in den letzten 24 Stunden stärker als in der vergangenen Woche, was eine ausreichende Dynamik zeigt, um in den kommenden Tagen eine kurzfristige Rally einzuleiten. Mehrere Analysten haben erklärt, dass, wenn der Preis von Bitcoin die $ 11.500 Marke überschreiten kann, wird es seinen Schwung in Richtung der $ 13.000 Region tragen.

Anfang dieser Woche berichteten mehrere etablierte Medien in Südkorea, dass viele Familien Kinder und junge Erwachsene mit Bitcoin anstelle von Bargeld als traditionelles Taschengeld für das neue Mondjahr geschickt haben. Offensichtlich haben einige Fälle von Taschengeldzahlungen für das Mondjahr mit Bitcoin nicht zur jüngsten Rallye von Bitcoin beigetragen. In solchen Fällen hat sich jedoch eine erhebliche Anzahl positiver Medien herausgebildet, so dass die Nachfrage nach Bitcoin auf dem lokalen südkoreanischen Markt wieder zugenommen hat.

Ethereumet al.

Ethereum und der Rest der wichtigsten Kryptowährungen haben sich in der vergangenen Woche mehr oder weniger an den Preistrend von Bitcoin gehalten. Nur wenige Kryptowährungen wie NEO haben in den vergangenen 24 Stunden die Bitcoin-Performance übertroffen, und die Mehrheit der Kryptowährungen hat mit der starken Performance von Bitcoin zu kämpfen.

Viele ICO-Projekte und Tokens haben aufgrund einiger optimistischer Berichte aus der Schweiz an Wert gewonnen. Diese Woche hat der Schweizer Finanzwächter eine Richtlinie zu ICOs veröffentlicht, mit der Absicht, ICOs mit Transparenz zu regulieren. Da die meisten ICOs ihren Sitz in der Schweiz haben, schafft der Plan der Regierung, in Zukunft ICOs durchzuführen, ein besseres Ökosystem für Blockchain-Projekte.

Peter Todd, ein Bitcoin Core-Entwickler und Kryptowährungsexperte, erklärte, dass Regierungen, die beschließen, ICOs zu regulieren, ICOs streng regulieren sollten, die scheinbar nicht schädlich oder schlecht sind, um Investoren zu schützen.

„Ich sage nur, dass, wenn sie existieren und sie meinen, dass ihr Auftrag darin besteht, Schaden zu verhindern, der Schaden, den sie verhindern sollten, nicht der offensichtliche Betrug ist – es sind Dinge, die offensichtlich nicht betrügerisch sind. Das ist der wahre Schaden „, sagte Peter Todd, der am 22. Februar auf der Genesis-Konferenz in London mehr über den Zustand von ICOs diskutieren will.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.