Bitcoin könnte bald in 260.000 Geschäften in Japan akzeptiert werden

Japans rechtliche Einstufung von Bitcoin als Zahlungsmethode wird einen Bitcoin-Boom auslösen, da Einzelhändler sich beeilen, die weltweit beliebteste Kryptowährung zu akzeptieren.

Ende letzten Jahres haben japanische Beamte die formelle Entscheidung getroffen, den 8% igen Verbrauchsteuersatz für Bitcoin-Käufe durch digitale Währungsumrechnungen zu beenden. Am 1. April 2017 hat Japan offiziell Bitcoin als Zahlungsmethode anerkannt.

Die Steuererleichterung und die Regulierungsaufsicht haben dazu beigetragen, das Vertrauen in Japans digitale Währungsindustrie zu stärken. Bis Ende 2016 gab es in Japan über 4, 200 Bitcoin-akzeptierende Händler und Ladenfronten, eine Zahl, die sich seit 2015 vervierfacht hatte. Das markante Wachstum fand in einem Jahr statt, als Japans Kabinett Rechnungen zur Anerkennung von Bitcoin und digitalen Währungen als Gegenwert von Geld verabschiedete. im März 2016.

Anfang dieses Jahres sagte der große japanische Bitcoin-Tausch Coincheck , dass die neuen Gesetze Japans, die die digitalen Währungen bestätigen, dazu beigetragen haben, das Bitcoin-Handelsvolumen im Land zu drücken. Durch seinen Bitcoin-Bezahlprozessor ResuPress hat Coincheck japanischen Bürgern bereits Bitcoins als Bezahlung für Stromrechnungen ermöglicht. Coincheck schätzte zunächst, dass bis zu 20.000 Händler und Ladengeschäfte dieses Jahr Bitcoin akzeptieren könnten. Diese Zahl erwies sich als durchaus konservative Schätzung.

260.000 Bitcoin-akzeptierende Einzelhandelsgeschäfte, bis Sommer

Laut einem Nikkei-Bericht haben sich zwei japanische Einzelhandelsgiganten mit Bitcoin-Unternehmen zusammengetan, um Bitcoin-Zahlungen zu akzeptieren.

Erstens, Recruit Lifestyle, der Einzelhandelszweig des Mischkonzerns Recruit Holdings, ist Partner von Coincheck, das als Zahlungsabwickler für die Einführung von Bitcoin-Zahlungen für Shops fungieren wird. Bemerkenswert ist, dass Bitcoin in AirRegi enthalten sein wird, einer von Recruit entwickelten Point-of-Sale-Anwendung, die an 260.000 Einzelhandelsstandorten und Restaurants in ganz Japan eingesetzt wird.

Kunden können Tablets im Ladengeschäft oder auf ihrem eigenen Smartphone nutzen, um Rechnungen aus ihrer Bitcoin-Geldbörse zu bezahlen. Als Zahlungsabwickler wird Coincheck die Bitcoins in Yen umwandeln und dann die Fiat-Gelder in den Store transferieren.

Darüber hinaus ist AirRegi auch mit der Alipay-Bezahl-App des chinesischen E-Commerce-Giganten Alibaba kompatibel, die bei chinesischen Touristen beliebt ist, die Japan besuchen. Die Aufnahme von Bitcoin als Zahlungsoption wird sich für Touristen als attraktiv erweisen, die Zahlungen in anderen Ländern ohne die Belastung durch Devisen tätigen.

Bic Camera, eine Einzelhandelskette für Unterhaltungselektronik in Tokio mit Filialen in ganz Japan, ist Partner von bitFlyer, Japans größter Bitcoin-Börse, um Bitcoin-Zahlungen zu akzeptieren. Der Bericht zeigt einen Testlauf, der am Freitag mit BitFlyers Point-of-Sale-Bitcoin-Zahlungssystem im Flagshipstore der Einzelhandelsgruppe in Tokio und einem weiteren Geschäft in der Stadt stattfinden wird.

Kunden können mit Bitcoin bis zu 100 000 Yen (ca. 900 Euro) bezahlen. Als Anreiz erhalten die Kunden die gleichen Bonuspunkte, die sie für Barzahlungen erhalten würden. Abhängig von den Nutzungstrends in den beiden Filialen könnte Bic Camera das Bezahlsystem an anderen Standorten im Land einführen.

Darüber hinaus wird Japan Gastgeber der Olympischen Sommerspiele 2020 sein, eine Gelegenheit, die ausländische Besucher ermutigen wird, Zahlungen in Bitcoins anzunehmen und zu leisten, wenn die Kryptowährung weiterhin aggressiv als Zahlungsmethode im Land expandiert. Angesichts der Tatsache, dass Bitcoin in diesem Monat als Zahlungsmethode gesetzlich anerkannt wird, könnte Bitcoin in diesem Jahr bald in mehr als einer Viertelmillion Ladenfronten und Einzelhandelsstandorten akzeptiert werden.

Ausgewähltes Bild von Shutterstock.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.