Bitcoin Investment Trust könnte sich im Wert verdreifachen: Wall Street Stratege

Wall Street-Stratege Tom Lee voraussagt, dass der Bitcoin Investment Trust (OTC: GBTC) seinen Wert bis 2022 verdreifachen könnte Seine Bitcoin-Preisvorhersagen erweisen sich als richtig.

Lee, Mitbegründer des Marktstrategieunternehmens FundStrat Global Advisors, hat sich sowohl als Börsen- als auch als Bitcoin-Bulle einen Namen gemacht. Er hat bekanntermaßen ein „konservatives“ 2022-Bitcoin-Kursziel von 25.000 Dollar angesetzt und dieses Kursziel auch während der schweren Marktkorrektur beibehalten, die durch Chinas Verbot von anfänglichen Münzangeboten und Bitcoin-Tauschbörsen ausgelöst wurde.

Nun berichtet Bloomberg, dass Lee den Kunden von FundStrat empfiehlt, dass der Aktienkurs des börsennotierten Bitcoin Investment Trust sich verdreifachen kann, wenn seine Bitcoin-Prognose korrekt ist. Derzeit ist der Bitcoin Investment Trust – das Flaggschiffprodukt von Grayscale Investments von Barry Silbert – das einzige börsennotierte Bitcoin-Anlageinstrument im US-Markt, das institutionellen Anlegern zur Verfügung steht. Im Gegensatz zu den meisten Firmen, die sich für Bitcoin-ETFs beworben haben (bisher wurden keine genehmigt), hält GBTC die Basiswerte direkt, anstatt mit Derivatkontrakten zu handeln.

Der Wert des Fonds für Anleger wurde in den letzten Monaten diskutiert, da seine Aktien mit einem signifikanten Aufschlag auf den Nettoinventarwert (NAV) des Basiswerts gehandelt wurden. Zu einem bestimmten Zeitpunkt im August sprang die GBTC-Aktie auf den doppelten NAV, obwohl der Spread im Oktober auf etwa 20% gesunken ist.

Quelle: Bloomberg

Trotz des Premiumpreises schrieb Lee in einem Bericht, dass „GBTC zu 688 $ und mit 20% NAV-Prämie eine attraktive Möglichkeit ist, Engagement in Bitcoin zu erhalten“, und dass der NAV-Spread deshalb ungenau ist berücksichtigt nicht den Wert der abgeworfenen Münzen aus Bitcoin-Bargeld und Bitcoin-Gold, Altcoins, die aus Bitcoin-Gabeln erzeugt wurden. Als Lee seinen Bericht verfasste, fügten diese Vermögenswerte dem NAV der GBTC-Aktien einen kombinierten Betrag von 53 USD hinzu.

Lee rät den Anlegern jedoch, sich bewusst zu sein, dass GBTC im Falle einer Marktpanik Liquiditätsprobleme haben könnte.

„Was könnte schief gehen? „Lee schrieb. „Das größte Risiko ist unseres Erachtens, dass die GBTC als ETN (Exchange Traded Note) ein Liquiditätsproblem haben könnte – wenn es zu einer Panik kommt. Angesichts der hoch geprüften Verwahrung von GBTC und der ihr zugrunde liegenden Bitcoin-Bestände sehen wir dies jedoch als ein kurzfristiges Problem an. „

Zum Zeitpunkt des Schreibens wurde die GBTC-Aktie bei 704 USD gehandelt, während Bitcoin nach einem Anstieg von einem Tag um 8% einen globalen Durchschnitt von 5 953 USD aufwies.

Bild von Shutterstock .

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.