Bitcoin Futures Trading kommt zur Nasdaq, der zweitgrößten Börse der Welt

Die $ 6. 831 Billionen Aktienmarkt Die Nasdaq, die weltweit zweitgrößte Börse hinter der New York Stock Exchange, wird den Handel mit Bitcoin-Futures bis Mitte 2018 ermöglichen.

Nasdaq und Cantor integrieren Bitcoin in der ersten Hälfte 2018

Ein Bericht des Wall Street Journal ergab, dass Nasdaq und Cantor Fitzgerald & Co. Bitcoin-Futures in der ersten Hälfte des Jahres 2018 auflisten werden. Die beiden Finanzinstitute „hetzen“ die Integration von Bitcoin angesichts der jüngsten Preissteigerung der Kryptowährung auf 11, 441 Dollar.

Nach Quellen, die mit den Plänen der Nasdaq für eine Bitcoin-Terminbörse vertraut sind, werden die Bitcoin-Futures und Kontrakte von Nasdaq an Nasdaq-Futures notiert. Dadurch können sich Anleger im traditionellen Finanzsektor und bei Aktienmaklern im Bitcoin-Handel engagieren.

In einem Interview mit WSJ hat Cantor, ein US-amerikanisches Finanzunternehmen, ebenfalls mitgeteilt, dass es beabsichtige, Bitcoin-Futures und -Derivate an seiner Flaggschiff-Börse einzuführen.

Shawn Matthews, Geschäftsführer von Cantor Fitzgerald & Co., erklärte, dass Kryptowährungen eine neue Anlageklasse sind, die „nicht weggeht“, und dieser Bitcoin ist hier, um zu bleiben.

Er sagte:

Die Anlageklasse wird nicht weggehen. Wenn man sich die nächste Ebene anschaut, werden die Institutionen ins Spiel kommen und größere Teilnehmer am Markt sein, besonders wenn die Liquidität besser wird.

Cantors Terminbörse wurde bereits von der US Commodities and Futures Trading Commission (CFTC) genehmigt, und in Anbetracht der Tatsache, dass CFTC mehrere Bitcoin-Futures-Listings einschließlich der Bitcoin-Optionen, Derivate und Futures-Börsen von LedgerX, regulatorische Hürden von Cantor genehmigt hat Auflistung Bitcoin wird voraussichtlich minimal sein.

Die Bitcoin-Integration von Nasdaq wird weitere Börsen dazu veranlassen, Bitcoin zu übernehmen

Andere große Börsen wie Nodal Exchange prüfen aktiv das Potenzial der Notierung von Bitcoin-Futures an ihren regulierten Börsen und Handelsplattformen.

John D’Agostino, ein ehemaliger Nymex-Manager, sagte gegenüber WSJ, dass jede Abteilung einer jeden regulierten Börse erwägt, Bitcoin-Futures aufzulisten, und dass die Anzahl der Bitcoin-Futures-Börsen 2018 als führende Börsen und Märkte wie CBOE drastisch zunehmen wird , CME, Nasdaq und Cantor bewegen sich, um Bitcoin zu implementieren.

„Jede Forschungsabteilung jeder regulierten Börse sagt:“ Können wir das tun? . Der Großteil der damit verbundenen Kosten ist Marketing. Wenn die Leute dieses Ding tauschen wollen, warum nicht? . Das ist ein Geschenk vom Himmel „, sagte D’Agostino.

Anfang 2017 hätte die Integration von Bitcoin-Futures ein gewisses Marketing erfordern können, um Investoren im traditionellen Finanzsektor anzuziehen.Gegenwärtig ist der bloße Akt der Integration von Bitcoin eine einwandfreie Marketingstrategie. Einige Berichte zeigten, dass, wenn Multi-Milliarden-Dollar-Unternehmen wie Overstock ihre Geschäfte auf Cryptocurrency-fokussierte Ventures umstellen, sie wahrscheinlich 70 bis 100 Prozent Umsatz- und Marktbewertung erreichen werden.

Angesichts des rasanten Anstiegs der Einführung von Bitcoin in der Regel und der steigenden Nachfrage nach Kryptowährungen plant jede Börse in den USA und auf dem globalen Finanzmarkt, Bitcoin kurzfristig zu integrieren. Die Notierung von Bitcoin-Futures an der Nasdaq wird in den kommenden Monaten weitere Börsen auslösen, um den Pfad der Bitcoin-Futures zu verfolgen.

Ausgewähltes Bild von Shutterstock.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.