Bitcoin-Futures: Ein Weg zur Kontrolle von Kryptowährungsmärkten?

Anleger von Can Wall Street die Märkte für Kryptowährung über Bitcoin-Futures? Angesichts des jüngsten Rückgangs der Märkte in der Woche vom 15. Januar scheint „Ja“ die Antwort auf diese Frage zu sein.

Während des Markteinbruchs in der vergangenen Woche gab es einige Gerüchte über Reddit, dass der Crash am Mittwoch, den 17. Januar um 16:00 Uhr EST enden würde, als die ersten Bitcoin-Futures-Kontrakte auf der CBOE bei $ 10, 900 ausliefen per Bitcoin. Es gab sogar einen Countdown von einem Reddit Benutzer. Während der Preis von Bitcoin in der unmittelbaren Folge nicht anstieg, begann sich der Altcoin wenige Stunden nach dem Auslaufen der Terminkontrakte wieder zu erholen.

Futures-Strategie

Viele institutionelle Anleger sollten die Futures-Kontrakte verwenden, um den Bitcoin-Kurs zu senken, indem Stop-Loss-Trigger auf Unterstützungslevels gesetzt werden, um den Kurs weiter und weiter nach unten zu drücken ein Unfall. Dies erschreckt Neulinge, die Bären unterstützen und verkaufen, um einen Totalverlust zu vermeiden. Mit dieser Strategie drücken die Wall-Street-Investoren den Preis strategisch nach unten, um auf viel niedrigeren Niveaus wieder einzutreten und Bitcoin möglicherweise für einen weiteren Raketenanstieg auf ein beispielloses Hoch zu bringen. Nehmen wir dann an, Gewinne zu sammeln und den Zyklus zu wiederholen, um die Gewinne jedes Mal zu erhöhen, wenn Bitcoin steigt und fällt.

United: Wir alle fallen und steigen zusammen

Interessanterweise scheint der Kryptowährungsmarkt gleichzeitig mit den Altcoins zu steigen und zu fallen. Ist eine systemische Frage, die diesen harmonischen Anstieg und Fall der Preise an den Börsen verursacht? Die Antwort ist ein wenig verschwommen, aber es spielen verschiedene Faktoren eine Rolle. Die meisten Börsen verwenden Bitcoin als universelle Handelswährung, was dazu führt, dass viele Anleger Bitcoin kaufen und verkaufen, um Altcoins zu kaufen und zu verkaufen. Wenn Bitcoin einen Bullenlauf startet, fallen viele der Altcoins, wenn Anleger auf den Bitcoin-Zug springen und umgekehrt. Es ist auch systemisch, weil die meisten Börsen Bitcoin und nicht Fiat-Währung benötigen, um Transaktionen durchzuführen. Es ist einfach, Fiat-Währung in den Markt zu investieren und sie dann zu verlassen, wenn ein Investor sie handelt; es von einer Währung in eine andere verschieben und nicht in Fiat-Währung einlösen. Wenn der Bitcoin-Kurs gegen die Fiat-Währung fällt oder steigt, werden normalerweise alle Altcoins folgen. Dies liegt daran, dass alle Altcoin-Preise auf ihrem Bitcoin-Wechselkurs basieren, nicht auf ihrem Fiat-Wechselkurs. Der Wert eines Altcoins in Fiat-Währung ist der Wert des Altcoins in Bitcoin und dann der Bitcoin-Wert in dieser Fiat-Währung.Es ist Bitcoin, das die Preisgestaltung stark beeinflusst.

Da ein großer Teil des Marktes an Bitcoin gebunden ist, ist es für die Bitcoin-Futures-Kontrakte leicht, den gesamten Kryptowährungsmarkt zu manipulieren, da nicht nur der Wert der Altcoins der Wert der Altcoins in Relation zum Wert von Bitcoin ist .

Der nächste Lackmustest kommt an diesem Freitag, 26. Januar , , wenn die Chicago Mercantile Exchange (CME) Futures auf Bitcoin auslaufen. Da sich der Kryptowährungsmarkt erholt, ist es wahrscheinlich, dass die Verträge den Bullenmarkt fortsetzen könnten oder nicht.

Ausgewähltes Bild von Shutterstock.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.