Bitcoin Exchange Bitstamp bestätigt Verlust von ~ 18, 866 BTC (~ $ 5 Millionen USD) von Hot Wallet

Bitstamp-Chef Nejc Kodrič hat in einer Erklärung bestätigt, dass „weniger als 19.000 BTC“ gestohlen wurde, weil ein Bitstamp-Betriebsportfolio kompromittiert wurde. hat bereits über diese Bitcoin-Brieftasche berichtet, die 18, 866 BTC zu halten scheint, die während des angeblichen Zeitrahmens des Bitstamp-Hacks deutlich von den Bitstamp-Hot-Wallets abgesaugt wurde. Insbesondere verwendet Kodrič in keiner seiner Aussagen das Wort „Hack“, um die Benutzer zu beruhigen, dass ihre persönlichen Daten sicher sind.

Es könnte auch Jackson Palmers Theorie Glauben schenken, dass ein schwacher RNG-Angriff für die verlorenen Gelder verantwortlich ist; Allerdings hat die Migration der Server-Backups dazu geführt, dass Palmer spekuliert hat, dass der Bitstamp-Hack ein Server-Kompromiss sein könnte. 18, 866 bitcoins wird zZ auf ungefähr $ 5 Million USD bewertet. ~ 18, 866 BTC repräsentiert mindestens 12% des gesamten BTC-Stash von Bitstamp. Bitstamp ist derzeit offline.

Lesen Sie auch: Hat ein Bitcoin Exchange nur 12% seiner Bitcoins verloren?

Bitstamp Hot Wallet Breach Erklärung

Bitstamp CEO Nejc Kodrič hat eine neue Erklärung herausgegeben:

Bitstamp Kunden können sich darauf verlassen, dass ihre Bitcoins vor der vorübergehenden Aussetzung der Dienste am 5. Januar (um 9 Uhr UTC) bei uns waren. sind absolut sicher und werden in vollem Umfang geehrt.

Am 4. Januar wurden einige der operativen Geldbörsen von Bitstamp kompromittiert, was zu einem Verlust von weniger als 19.000 BTC führte. Nachdem wir von dem Verstoß erfahren hatten, benachrichtigten wir sofort alle Kunden, dass sie keine Einzahlungen mehr auf zuvor erteilte Bitcoin-Einzahlungsadressen tätigen sollten. Als zusätzliche Sicherheitsmaßnahme haben wir unsere Systeme ausgesetzt, während wir den Vorfall vollständig untersuchen und aktiv mit den Strafverfolgungsbehörden zusammenarbeiten.

Dieser Bruch stellt einen kleinen Bruchteil der gesamten Bitcoin-Reserven von Bitstamp dar, von denen die überwiegende Mehrheit in sicheren Offline-Kühlspeichersystemen gespeichert sind. Wir möchten allen Bitstamp-Kunden versichern, dass ihre Guthaben vor der vorübergehenden Aussetzung der Dienstleistungen nicht beeinträchtigt werden und vollständig erfüllt werden.

Wir danken den Kunden für ihre Geduld während dieser Unterbrechung der Dienste. Wir arbeiten daran, eine sichere Sicherung der Bitstamp-Site auf eine neue sichere Umgebung zu übertragen und werden dies in den kommenden Tagen online bringen. Kunden können sich über Updates auf unserer Website, auf Twitter (@Bitstamp) und über den Bitstamp-Kundensupport bei support @ bitstamp informieren. Netz.

Bitstamp beruhigt Bitcoin-Benutzer

Bitstamp hat seine BTC-Reserven im letzten Jahr etwas bewiesen und scheint seine Benutzer nicht verlassen zu haben. Gestern, nach dem Aufschrei der Community nach mehr Transparenz durch den Bitcoin-Austausch in dieser Zeit der Unruhe, begann Bitstamps CEO, beruhigende Nachrichten über die Situation zu twittern:

Ich entschuldige mich aufrichtig bei denen, die von unserem Dienst vorübergehend suspendiert sind.Details: // www. Bitstamp. net

Gefolgt von:

Vielen Dank für Ihre Geduld, wir arbeiten fleißig daran, den Service wieder herzustellen und hoffen, heute noch eine ETA zu haben.

Kodrič hat uns folgende Nachricht hinterlassen:

Nochmal: Der Großteil unserer Bitcoins befindet sich im Kühlraum und bleibt vollkommen sicher.

Bilder von Shutterstock.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.