Bitcoin erhält weiterhin die Nutzung für Einzelhandelskäufe; Eine Liste der wichtigsten Einzelhändler

In einem Interview von 1999 wurde Professor Milton Friedman, ein amerikanischer Ökonom, der 1976 den Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften erhielt, für seine Forschungen zur Konsumanalyse, Geldgeschichte und -theorie und zur Komplexität der Stabilisierungspolitik, www.germnews.de/archive/dn/1995/02/15.html Das Internet sei eine treibende Kraft fuer die Reduzierung der Rolle der Regierung

Das einzige, was fehlte, aber bald entwickelt werden würde, sagte Friedman, war ein zuverlässiges E-Cash. Fast 10 Jahre nach der Einführung von Bitcoin setzt sich die Kryptowährung weiterhin als Zahlungsmittel durch.

Da der Preis von Bitcoin steigt, achten die Medien mehr darauf und machen mehr Menschen auf ihre Verwendung als eine Investition und eine bequeme Art, Waren und Dienstleistungen zu bezahlen, aufmerksam. Der Vorteil, Zahlungen innerhalb von Sekunden mit minimalen Transaktionsgebühren zu erhalten, bietet einem Unternehmen erhebliche Vorteile. Mehr physische und Online-Händler akzeptieren Bitcoin als Zahlungsmittel von ihren Kunden.

Im Folgenden finden Sie eine Übersicht der besten Einzelhändler, die Bitcoin akzeptieren.

Virgin Galactic

Seit 2013 hat Virgin Galactic, ein kommerzielles Raumfahrtunternehmen des Unternehmers Sir Richard Branson, das Unternehmen wie Virgin Mobile und Virgin Airline umfasst, Bitcoin für Käufe akzeptiert.

In den letzten drei Jahren war Branson, ein langjähriger Bitcoin-Befürworter, Gastgeber des „Blockchain Summit“ auf seiner privaten Necker Island.

Überbestand. com

Overstock, ein Online-Händler, der große Artikel zu niedrigeren Preisen anbietet, war der erste Online-Händler, der Bitcoins ab Januar 2014 akzeptierte. Overstock hat sich mit Coinbase zusammengetan, um Kunden mit Bitcoin für alle ihre Einkäufe zu bezahlen Laptops zu Kissen. Die Website hat eine „Pay with Bitcoin“ -Option, um Einkäufe abzuschließen.

Overstock hat 2016 mit dem Handel seiner Aktien auf der privaten Blockchain tZERO begonnen.

Im September 2017 gab die Overstock-Tochter tZERO ein Joint Venture mit der Argon Group und RenGen LLC bekannt, um die erste ICO-Börse zu lancieren, die den SEC- und FINRA-Vorschriften entspricht.

TigerDirect

TigerDirect, ein Online-Elektronikhändler, wurde zum zweiten Online-Händler, nachdem Overstock im Jahr 2014 mehr als 1 Million Dollar an Bitcoin-Verkäufen meldete. Im Januar 2014 nahm TigerDirect Bitcoin-Zahlungen an und nutzte BitPay als Zahlungsanbieter.

Dish Network

Der bekannte Satellitenfernsehanbieter Dish Network hat 2014 begonnen, Bitcoin-Zahlungen anzunehmen, nachdem einige seiner Mitarbeiter damit begonnen hatten.Dish Network verwendete die Coinbase-API, um Bitcoin-Zahlungen zu verarbeiten.

Expedia. com

Kurz nach Dish Network hat Expedia gemeinsam mit Coinbase die weltweit größte Reisebuchungsagentur online gefunden. Wie Dish Network basiert auch die Entscheidung von Expedia, Bitcoin anzunehmen, teilweise auf Kundenanfragen.

Expedia war nicht die erste Reise-Website, die Bitcoin akzeptiert hat. CheapAir. Seit Mai 2013 können Nutzer Hotels mit Bitcoin buchen.

Seit Mitte 2014 können Nutzer mit der Bezahloption „Expedia Bitcoin“ Hotelbuchungen vornehmen. Das Unternehmen akzeptiert derzeit Bitcoins nur für Hotelbuchungen, es wird jedoch erwartet, dass es sich um Flugbuchungen und andere Aktivitäten erweitert.

Newegg. com

Der Onlinehändler Newegg nahm ab 2014 Bitcoin an. Wie der Konkurrent TigerDirect nutzt Newegg den Zahlungsprozessor BitPay, um Bitcoin-Zahlungen sofort in Fiat einzutauschen.

Im Juli 2014 bot Newegg den Usern, die eine Woche lang Bitcoin bezahlten, 10% Rabatt. Das Unternehmen feierte auch „Bitcoin Black Friday“ mit Bitcoin-Only-Deals, um die Überlegenheit von Bitcoin als Tauschmedium hervorzuheben.

Microsoft

Microsoft hat eine Funktion hinzugefügt, mit der Kunden im Dezember 2014 Bitcoin verwenden können, um Geld zu einem Microsoft-Konto hinzuzufügen, wobei BitPay als Zahlungsprozessor verwendet wird.

Microsoft-Nutzer können mit Bitcoin Spiele, Filme und Apps in den Windows- und Xbox-Stores sowie den Microsoft-Onlineshops erwerben.

eGifter

eGifter, eine App für Geschenkkarten, ermöglicht den Kauf von Geschenkkarten für verschiedene Orte wie Amazon, Sephora, Home Depot und Kohls. eGifter arbeitet mit Coinbase als Bitcoin-Partner zusammen. Bitcoins werden für den Kauf von Geschenkkarten für Orte akzeptiert, die Bitcoins nicht direkt akzeptieren.

Gyft

Gyft, ein Online-Händler für Geschenkkarten, ermöglicht seinen Kunden, ihre Bitcoins auf Geschenkkarten bei vielen großen Einzelhändlern auszugeben. Ob iTunes für Musik, Starbucks für Kaffee, Target für Lebensmittel oder Amazon für verschiedene Produkte.

Die Plattform ermöglicht es Kunden auch, ihre Geschenkkarten auf ihrem Telefon und nicht in ihrer Geldbörse oder Brieftasche zu speichern. Wenn Bitcoin-Nutzer Geschenkkarten über Gyft kaufen, erhalten sie drei Prozentpunkte zurück auf ihr Konto, die gegen Prämien eingelöst werden können.

Zynga

Zynga, ein führendes Unternehmen in der Monetarisierung des elektronischen Glücksspiels, begann 2014 mit einigen seiner Spiele Bitcoins zu testen. Bitcoin ermöglicht reibungslose Mikrotransaktionen, die für solche Geschäftsmodelle geeignet sind.

Für Online-Spieler hat sich Zynga mit BitPay für Bitcoin-Zahlungen zusammengeschlossen. Spieler können Bitcoin für In-App-Käufe verwenden.

Starbucks

Obwohl Starbucks-Kassierer kein Bitcoin akzeptieren, gibt es einige Möglichkeiten, für Einkäufe mit Bitcoin zu bezahlen.

Seit 2015 ermöglicht die Foldapp Kunden, Bitcoin zu verwenden, um einen Rabatt von 20 Prozent zu erhalten, indem sie die App für Einkäufe in vielen Starbucks-Geschäften bezahlen.

Im Jahr 2016 kündigte die in Seattle ansässige Bitcoin-Brieftasche iPayYou die Einführung von Bitcoin Direct bei Starbucks an und gab Kaffeeliebhabern eine neue und einfache Möglichkeit, mit Bitcoin zu bezahlen.Nutzer von iPayYou übertragen einfach Bitcoin aus ihrer Brieftasche in ihre Starbucks Mobile App.

U-Bahn

U-Bahn-Franchises in Buenos Aires akzeptieren seit kurzem Bitcoins für Zahlungen in den Restaurants für ihre „Eat Fresh“ -Produkte.

AutoPartsWay

AutoPartsWay, ein in New York, NY, ansässiger Autoteile-E-Commerce-Händler in den USA und Kanada, wurde 2016 der erste große Online-Händler für Autoteile, der Zahlungen in Bitcoin akzeptiert. Das Unternehmen bietet eine große Auswahl an Exterieur , Innenraum, Motor, Wechselstrom, Bremsen und andere Teile für Fahrzeuge.

Der Einsatz von Bitcoin ist aufgrund zahlreicher Vorteile, wie Sicherheit, Geschwindigkeit, niedrige Transaktionsgebühren, einfache Lagerung und als weltweit akzeptiertes Zahlungsmittel, auf dem Vormarsch.

Ausgewähltes Bild von Shutterstock.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.