Kanadische Bank bietet sicheren Tresor für Cryptocurrencies

Die VersaBank Inc., Kanadas kleinste Bank in Bezug auf Vermögenswerte, reagiert auf die Notwendigkeit der Sicherheit digitaler Assets durch die Schaffung eines digitalen Tresors, der bis Juni verfügbar sein wird.

Die Bank hat kürzlich Gurpreet Sahota, einen Cybersicherheitsexperten, von Blackberry Ltd. eingestellt, einem Unternehmen, das lange Zeit als Verschlüsselungs- und Sicherheitsführer galt. Sahota wird laut Bloomberg das Design des „VersaVault“ überwachen, das digitale Inhalte auf Computerservern speichern wird.

David Taylor, CEO von VersaBank, sagte, dass die Vermögenswerte der meisten Leute in irgendeiner Art von digitalem Format enthalten seien, sei es ein Vertrag, eine Tat oder eine Kryptowährung.

Sicherer Tresor

VersaBank kann nicht auf den Inhalt des Tresors zugreifen oder diesen nicht kennen. Taylor sagt, dass es keine Privatsphäre gibt, wenn man den Tresor nicht öffnen kann.

VersaBank reagiert auf den Bedarf an digitaler Sicherheit, ein Bereich, der angesichts des jüngsten Überfalls von mehr als 500 Millionen US-Dollar von Coincheck Inc., einer japanischen Kryptowährungsbörse, auf sich aufmerksam macht. Hacker erhalten normalerweise Zugriff auf Kryptowährungsbörsen über ihre mit dem Internet verbundenen Geldbörsen.

Taylor sagte, dass große Fonds ein Interesse an der Lagerung ihrer Vermögenswerte in VersaVault angezeigt haben, seit es im letzten Monat angekündigt wurde. Die Preisgestaltung für den Service wurde nicht festgelegt, aber Taylor sagte, dass der Service teuer sein wird.

Mehrere US-Banken haben erklärt, dass sie die Einkäufe von Kryptowährungen auf Kreditkarten unter Berufung auf Sicherheitsbedenken einstellen.

Digital Asset Security-Maßnahmen

VersaBank ist nicht das erste Unternehmen, das auf die Notwendigkeit der Sicherheit digitaler Assets reagiert.

Xapo Inc. bietet seit rund vier Jahren sicheren Bitcoin-Speicher an.

Goldmoney Inc., eine in Toronto ansässige Firma, die es Kunden ermöglicht, Edelmetalle in Tresoren in sieben Ländern zu kaufen, zu verkaufen und zu lagern, bietet ab September Bitcoin-Speicher an.

Die Shinhan Bank in Südkorea sagte im November, dass sie bis Mitte des Jahres einen Bitcoin-Tresor bauen will.

Ein Bankpionier

1993 führte Taylor eine Filiale in Kanada ein, vier Jahre bevor die ING Groep NV Telefonbanking als ING Direct anbot.

Die VersaBank arbeitet mit einem filiallosen elektronischen Modell, sammelt Einzahlungen von Maklern und kauft Kredit- und Leasingforderungen von Nichtbanken-Finanzunternehmen. Die Bank arbeitet auch mit Partnern zusammen, um Finanzierungen für den Einzelhandel und kleine Unternehmen bereitzustellen.

Die VersaBank hat einen Marktwert von rund 126 Millionen US-Dollar, 80 Angestellte und hat Kanadas Großbanken outperformt. Die Aktie stieg in diesem Jahr um 24%, verglichen mit einem Rückgang des S & P / TSX Commercial Banks Index um 8,9%.

Im letzten Jahr stieg die VersaBank um 19% gegenüber dem Anstieg des Bankenindex um 11%.

Ausgewähltes Bild von Shutterstock.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.