‚3 Klicks und 40 Sek.‘: Santander startet Ripple-App für Privatkundenzahlungen in 4 Ländern

Der spanische Bankenriese Banco Santander soll ausrollen Appliances für Privatkunden, die im ersten Quartal 2018 von Ripples Blockchain-Technologie unterstützt werden.

Santander, das die ersten Großanwendungsfälle der Blockchain-Technologie im Bankensystem werden könnte, wird eine App für Zahlungen für internationale Zahlungen einführen Ripples Blockchain-Technologie. Das erste von Finextra gemeldete Programm ermöglicht internationale Zahlungen in „3 Klicks und 40 Sekunden“ für Kunden von Privatkunden, wie eine Anzeige von Santanders Gewinnpräsentation 2017 [PDF] zeigt, die letzte Woche veröffentlicht wurde.

Bildnachweis: Santander

„Wir gehen davon aus, eine der ersten globalen Banken zu sein, die Zahlungen auf Basis von Distributed Ledger-Technologie für Privatpersonen durchführt“, sagte die Bank und wies auf die vollständige Transparenz der Bankgebühren und Wechselkurse hin Transaktionen. Die App wird in Spanien, Brasilien, Großbritannien und Polen zur Verfügung gestellt.

Die Veröffentlichung folgt einem 18-monatigen internen Weg von Santander, wo der Antrag mit Apple Pay für Zahlungen zwischen £ 10 und £ 10 000 unter Bankmitarbeitern verwendet wurde. Ripple-Chef Brad Garlingihouse bestätigte die Neuigkeiten in den sozialen Medien, die App soll in diesem Quartal erscheinen.

Wie von CCN im Mai 2016 berichtet, begann Santander, die App mit Zahlungen in GBP, EUR und USD zu testen. EUR-Zahlungen sind insbesondere mit bis zu 21 Ländern vereinbar, während USD-Zahlungen in die Vereinigten Staaten gesendet werden können, was auf eine breitere Implementierung von Ripple-basierten Bankzahlungen jenseits der vier Länder in der Zukunft hindeutet.

Santander’s InnoVentures, der FinTech-Risikokapitalfonds der Bankengruppe, ist insbesondere nach der Teilnahme an einer Finanzierungsrunde der Serie A im September 2016 ein Investor von Ripple.

Ausgewähltes Bild von Shutterstock.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.