Weiss Cryptocurrency Ratings Issues Neues Alert auf Tether

Kontroverses „Stablecoin“ Tether steht wieder unter Druck, da Weiss Ratings kürzlich einen Bericht veröffentlicht hat, in dem die mit dem Projekt verbundenen roten Fahnen aufgeführt sind.

Laut der Ausschreibung ist das größte Problem, mit dem sich Tether konfrontiert sieht, das Fehlen einer abgeschlossenen Prüfung, die die im Umlauf befindlichen Vermögenswerte berücksichtigt. Im Dezember und Januar wurden über eine Milliarde neue Tether ausgegeben, die mit dem unglaublichen Preisanstieg zusammenfielen, den Bitcoin erlebte.

Tether hat seither einen „Proof of Funds“ -Knopf auf ihrer Homepage platziert, was zu einer Bewertung von Friedman LLP geführt hat, um Bedenken anzugehen, aber der Bericht selbst ist fast ein halbes Jahr alt und macht nicht die große Menge aus seither erstellte Assets.

Das große Problem: Es gab noch nie ein Audit, und die Leute hinter Tether waren ziemlich schattig, wenn sie gefragt wurden. Sie haben ständig behauptet, dass ihre Token zu 100% durch tatsächliche Dollars gesichert sind, aber sie haben keine Beweise vorgelegt, um diese Behauptung zu stützen.

Bereits im Dezember hat die US Commodity Futures Trading Commission (CFTC) Vorladungen sowohl an Bitfinex als auch an Tether geschickt, wahrscheinlich im Zusammenhang mit den wachsenden Kontroversen um das Fehlen einer Prüfung ihrer derzeitigen Bestände.

Weiss verweist seine Leser auch auf „Bitfinex’ed“ – ein Twitter-Nutzer, der ständig über fragwürdige Vorgehensweisen von Tether und Bitfinex berichtet. Bitfinex’ed argumentiert, dass das Projekt den Preis von Bitcoin künstlich aufgebläht hat, indem es während des jüngsten Aufstiegs von Bitcoin über $ 19.000 erhöhte Zahlen von Tether ausgab.

In sozialen Medien scheint es Konsens was Tether Tatsächlich läuft ein fraktionales Reservesystem.

Mit anderen Worten behaupten die meisten Beobachter, dass sie NICHT die Dollars haben, um all diese Tether-Münzen zu sichern.

Der Artikel informiert die Benutzer auch darüber, wie sie sich selbst schützen können, einschließlich der Tatsache, dass sie digitale Ressourcen nicht an Tether-Handelsplätzen halten und nicht zu zweit gegen Tether handeln. Es erwähnt auch die katastrophalen Folgen von Tether, die sich möglicherweise als betrügerisch erweisen, da es eine massive Quelle von Liquidität in den Kryptowährungsmärkten ist.

Weiss im Cryptocurrency Space

Weiss ist erst kürzlich in den Kryptowährungsraum eingetreten und hat seinen Rating-Report im Januar veröffentlicht. Da er Aktien, ETFs, Investmentfonds und mehr abdeckte, stieg Weiss aufgrund der gestiegenen Medienpräsenz und des Interesses traditioneller Anleger in digitale Assets ein.

Einige waren jedoch ein wenig nervös, weil ihre Meinung potenziell drastische Markteffekte nach sich zog.

Vor der Veröffentlichung ihres Digital Asset Ratings-Berichts wurde Weiss von einer Vielzahl von verteilten Denial-of-Service-Angriffen aus Korea angegriffen, um zu verhindern, dass sie auftauchen.Die Angriffe schafften es, die Website am 24. Januar 1999 für einige Stunden offline zu schalten, verhinderten jedoch nicht die Veröffentlichung des Berichts. Viele gefälschte Berichte tauchten auch auf, mit Individuen, die den Bekanntheitsgrad von Weiss ausnutzen wollten, indem sie weniger bekannten Kryptowährungen gefälschte Ratings zugaben, um ihre Kursbewegungen zu erhöhen. Seit der Veröffentlichung des Berichts nutzt Weiss den Kryptowährungswahn, indem er wöchentliche Inhalte veröffentlicht, einschließlich einer Erklärung für ihre C + -Bewertung für Bitcoin, die die Community anfänglich erschütterte. Ausgewähltes Bild von Shutterstock.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.