ÖSterreichische Postämter Bitcoin, Ethereum und mehr für Cash verkaufen

Postämter in Österreich bieten Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Dash als Gegenleistung für Geld durch „bitpanda to go“ an, ein Startup, das sich darauf konzentriert, den Kauf von Kryptowährungen einfach zu machen. Nutzer können Kryptowährung von 50 €, 100 € oder 500 € von den Filialen der Österreichischen Post erwerben.

Die 1.800 Post-Filialen bieten Käufern von Kryptowährung einen Beleg, der auf Bitpanda eingegeben werden kann. com / togo. Die Website veröffentlicht auch den aktuellen Wechselkurs für die jeweilige Währung. Es gibt keine zusätzlichen Gebühren.

Benutzer benötigen eine gültige E-Mail-Adresse, um ein Konto einzurichten. Sie wählen aus, welche Kryptowährung sie kaufen möchten und geben einen Code ein. Der ausgewählte Betrag wird dann in die Brieftasche des Benutzers übertragen.

Faire Preise für Offline-Käufe

Bitpanda, früher bekannt als Coinimal, versucht faire Preise für Offline-Käufe von Kryptowährungen bereitzustellen. Die Österreichische Post AG ermöglicht Bitpanda, die digitalen Assets zum Selbstkostenpreis anzubieten. Die Gebührenstruktur bei Offline-Käufen über Bargeld entspricht also „Online“ -Optionen. Dies bietet Kryptowährungen ein akzeptableres Bild in den Köpfen derer, die den Internethandel weniger günstig betrachten.

Bitpanda wurde im Oktober 2014 als Coinimal von Bitcoin-Enthusiasten gegründet, die erfahren hatten, wie schwer es war, Bitcoin in der Europäischen Union zu erwerben. Dieser Mangel am Markt führte zu der Idee von Coinimal.

Eine vielseitige Plattform

Im vergangenen Jahr führte Coinimal ein „Sell“ -Feature ein, mit dem Benutzer ETH zurück in Fiat umwandeln können, um Ethereum bequem über ein Bankkonto zu kaufen und zu verkaufen. Der Prozess des Kaufs und Verkaufs von ETH kann sonst zeitaufwendig sein, da die meisten Börsen entweder in den USA ansässig sind oder primär den ETH-to-BTC-Handel anbieten. Es gibt neun Finanzierungsoptionen und -abhebungen mit PayPal, NETELLER, Skrill oder SEPA-Überweisung.

Coinimal wurde 2016 als Bitpanda umbenannt und führte eine eigene Bitcoin-Brieftasche ein. Letzten Monat hat Bitpanda eine Ethereum Wallet in seine Plattform eingebaut. Es hat auch Litecoin und Dash hinzugefügt.

Ausgewähltes Bild von Shutterstock.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.