Coinbase unterstützt nicht Ethereum Classic, aber

Digitaler Geldwechsel Coinbase hat seine Haltung mit dem Ethereum-Hard-Fork zum Ausdruck gebracht und erklärt, dass es keine Pläne hat, Ethereum Classic, die Spin-off-Blockchain, basierend auf dem Konsens und den Protokollen der ursprünglichen Ethereum-Blockchain, zu unterstützen .

In einer Ankündigung heute, Bitcoin und Ether Exchange Coinbase hat gezeigt, dass seine kürzlich gestartete Unterstützung für Ether, die Token Währung der Ethereum Blockchain erstreckt sich nur auf ETH und nicht ETC oder Ethereum Classic.

Coinbase hat die Unterstützung der ETH nach dem Hard Fork der letzten Woche gestartet und wird weiterhin „Transaktionen und Handel an der ETH – nicht ETC“ unterstützen, hieß es in der Stellungnahme.

Darüber hinaus hat die Ankündigung gezeigt, dass es derzeit keinen Plan gibt, die ETC zu unterstützen, die seit ihrer Einführung in der vergangenen Woche eine erhöhte Marktaktivität zu verzeichnen hat. Eine Aussage lautete:

Zurzeit hat Coinbase keine Pläne, ETC zu unterstützen, obwohl wir die Situation weiterhin beobachten und die Kundennachfrage bewerten werden.

Der Austausch drängte die Benutzer auch, ETC nicht an ihre Coinbase-Konten zu senden.

Die Coinbase-Handelsplattform, die kürzlich als Global Digital Asset Exchange (GDAX) vorgestellt wurde, wird auch weiterhin den Handel und den Rückzug für das ETH-Netzwerk unterstützen, ohne dass ETC aktuell unterstützt wird.

Eine Stellungnahme des GDAX unterstrich heute, dass die Handelsplattform nicht „philosophisch gegen eine bestimmte harte Gabel oder Münze war“. „In früheren Äußerungen hat Coinbase-Mitbegründer Fred Ehrsam über Social Media angedeutet, dass er gegen die harte Gabel ist.

Ehrsam hat auch festgestellt, dass Ethereum in einer öffentlichen Stellungnahme vor dem Angriff der DAO und der darauf folgenden harten Auseinandersetzung „Bitcoin in vielerlei Hinsicht voraus war“.

Darüber hinaus ist der GDAX offen für die Idee, Unterstützung für ETC hinzuzufügen, wobei eine solche Entscheidung völlig von der Kundennachfrage abhängig ist.

„Wir werden die Situation weiter beobachten und die Nachfrage der Kunden nach neuen digitalen Assets evaluieren, um sie der Plattform hinzuzufügen“, fügte die Erklärung hinzu.

Ethereum Classic wird von einer Gruppe von Mitgliedern innerhalb der Ethereum-Gemeinschaft entwickelt, die sich entschlossen haben, sich an den ursprünglichen Konsens der Ethereum-Blockchain zu halten. Das Projekt wurde letzte Woche angekündigt. Die Entscheidung, die Blockbusse Ethereum Classic durch Poloniex – Äther’s größte Börse – zu unterstützen, hat am vergangenen Wochenende in einer derzeit strittigen Phase erneut für Ethereum gesorgt.

Ausgewähltes Bild von Shutterstock.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.