400% Gewinne in einer Woche: Mysteriöse Cardano-Token steigen auf Milliarden an

In letzter Zeit waren alle Augen auf Bitcoin gerichtet, als die Kryptowährung zum ersten Mal in ihrer neunjährigen Geschichte den historischen Meilenstein von 10.000 $ überschritt. Die Rallye der Cryptocurrency setzte ihren Aufwärtstrend fort und erreichte zum Zeitpunkt der Drucklegung bis zu 11.082 Dollar. Seine Marktkapitalisierung erreichte 185 Milliarden Dollar, und seine Dominanz liegt derzeit bei 55,2 Prozent. Die Marktkapitalisierung des Kryptowährungs-Ökosystems erreichte kürzlich einen Wert von 335 Milliarden Dollar.

Während Bitcoin anstieg, eine etwas unbekannte Kryptowährung, wütete Cardano (ADA) ebenfalls. In den letzten 24 Stunden stieg Cardano um 142. 41% auf 3 $. 5 Milliarden Marktkapitalisierung. Der ADA-Token der Cryptocurrency, dessen Umlaufmenge 25,9 Milliarden beträgt und die maximale Lieferung 45 Milliarden beträgt, stieg von knapp unter $ 0. 03 bis über $ 0. 14 in der vergangenen Woche. Zum Zeitpunkt der Drucklegung scheint der Preis auf $ 0 korrigiert zu sein. 12.

Hinter dem Anstieg steht die Vorfreude auf die nächste Roadmap-Ankündigung des Projekts, die dieses Wochenende erwartet wird. Cardano hat sich insbesondere mit der führenden Kryptowährungsentwicklungsfirma IHOK zusammengetan und verfügt über ein Team von Akademikern und Kryptografen, darunter Ethereum-Mitbegründer Charles Hoskinson.

Ein weiterer Faktor, der vermutlich zu einem Anstieg der Kryptowährung führte, war ein neues Handelspaar mit Ethereum an der Bittex-Börse. Einige der Befürworter der Kryptowährung glauben, dass ihre Technologie besser ist als die von Ethereum und als solche, dass sie übernehmen wird.

Laut CoinMarketCap wird Cardanas ADA-Token derzeit nur an zwei Börsen gehandelt, wobei der größte Teil des Volumens auf dem ADA / BTC-Paar von Bittrex basiert.

Was ist Cardano?

Der Anstieg der Kryptowährung ermöglichte es, eine Position unter den Top-10-Kryptos zu erreichen, da es NEO, Monero und Ethereum Classic übertraf. Angesichts ihres plötzlichen Anstiegs sind sich die meisten Kryptowährungs-Enthusiasten wahrscheinlich ihrer Existenz nicht bewusst, geschweige denn ihres Potenzials, die Top 10 zu erreichen.

Cardano ist im Wesentlichen eine Blockchain, die sowohl als Kryptowährung als auch als intelligente Vertragsplattform funktioniert. Seine Entwicklung begann 2015 mit dem Ziel, „das erste Blockchain-Projekt zu sein, das aus einer wissenschaftlichen Philosophie heraus entwickelt werden soll. „Wie bereits erwähnt, ist es eine Partnerschaft mit IHOK und hat ein beeindruckendes Team von Akademikern und Kryptografen hinter sich.

Cardano bietet Benutzern einen neuen Konsensus-Algorithmus, der in den letzten zwei Jahren entwickelt wurde. Es basiert auf einem Proof-of-Stake-Algorithmus namens Ouroboros, der behauptet, die Blockchain gegen eine Reihe von Angriffen zu verteidigen, während die Entwickler Protokolle erstellen können, die die Funktionalität verbessern. Ouroboros erleichtert Berichten zufolge die Erstellung von Seitenketten und ermöglicht es dem Netzwerk, die Privatsphäre und Sicherheit seiner Benutzer weiterhin zu schützen.

Außerdem will Cardano die erste Plattform für intelligente Verträge werden.Es hat eine neue, funktionierende Programmiersprache namens Haskell entwickelt, die es ermöglicht, dass Code „sicherer und zuverlässiger“ geschrieben wird, da er einen mathematischen Ansatz hat. „Es hat auch Plutus, eine streng typisierte, reine funktionale Programmiersprache, die für die Definition von Smart Contracts in Cardano verwendet wird. „Es wird erwartet, dass die Programmiersprache einen formalen Verifizierungsansatz für die Programmierung ermöglicht, wodurch die Anzahl der Fehler, die in der Vergangenheit zu zahlreichen Verlusten geführt haben, effektiv reduziert wird.

Außerdem startet Cardano eine ADA-Debitkarte, die mit einer App verknüpft wird, die über die Brieftasche Daedalus aufgeladen werden kann. Wenn diese Maßnahme erfolgreich ist, wird sie dazu beitragen, die Lücke zwischen dem Ökosystem der Kryptowährung und dem allgemeinen Handel zu schließen.

Ausgewähltes Bild von Shutterstock.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.