2017 Rückblick: Das Jahr Cryptocurrencies eroberte den Mainstream-Spotlight

Zweitausendsechzehn werden in die Geschichtsbücher eingehen, da die Kryptowährung des Jahres durch die 1400% ige Erhöhung des Bitcoin-Preises im Laufe des Jahres in der Finanzwelt und im Handel spürbar wurde. Regulatorische Maßnahmen, besorgniserregende Netzwerk-Gabeln und Warnungen von Neinsagern konnten das kryptografische Momentum nicht aufhalten, da Millionen von Verbrauchern und Unternehmen zum ersten Mal Kryptowährungen nutzten.

Quelle: CCN

Da der Bitcoin-Preis das ganze Jahr über stetig stieg, gewann das Aufwärtstrend im vierten Quartal an Fahrt und der Preis erreichte Mitte Dezember fast $ 20.000.

Während des Monats November, der innerhalb weniger Tage dreistellige Zuwächse erzielte, schlossen sich Bitcoin-Skeptiker mit beeindruckenden finanziellen Referenzen dem „Bitcoin’s A Bubble“ -Chor an.

Je mehr Bitcoin verwendet wird, desto mehr Aufmerksamkeit schenken die Medien, um mehr Menschen für ihre Verwendung als Investition und Währung zu sensibilisieren. Der Vorteil grenzüberschreitender Transaktionen mit minimalen Transaktionsgebühren bietet sowohl für Unternehmen als auch für Einzelpersonen erhebliche Vorteile.

Im Jahr 2017 akzeptierten mehr physische und Online-Händler Bitcoin als Zahlungsmittel, darunter Virgin Galactic, Overstock, TigerDirect, Dish Network, Expedia, Newegg, Microsoft, eGifter, Gyft, Zynga, Starbucks, Subway und Autopartsway .

2017 begann stark

Bitcoin begann das Jahr mit einer positiven Note bei der US-Wahl von Donald Trump im letzten November, die viele als Pro-Bitcoin betrachteten.

Der Fall des chinesischen Yuan im Januar trieb viele Anleger dazu, nach besseren Gelegenheiten zu suchen, einschließlich Kryptowährungen.

Die Sorge um die Bitcoin-Hard-Fork – ein Protokoll, das auf langsamere Transaktionszeiten bei steigendem Währungsverbrauch abzielt – wurde von 2016 auf 2017 übertragen, ein Umstand, der viele Beobachter über die Zukunft von Bitcoin unsicher machte. Diese Bedenken wurden weitgehend ausgeräumt, als im Laufe des Jahres eine Reihe von Gabeln in Kraft trat.

Quelle: CCN

Bitcoin stieg im August nach der Ausführung der Bitcoin Cash (BCH) -Hartgabel weiter an. Bitcoin Cash-Blöcke können Transaktionen im Umfang von bis zu 8 MB speichern, während die ursprüngliche Bitcoin-Grenze auf 1 MB begrenzt ist.

Investoren merkten schnell, dass die Hard-Fork wenig bis keine Auswirkungen auf das Bitcoin-Netzwerk hatte und dass die Aktivierung der Bitmap-Core-Entwicklungsteam-Transaktionskompatibilität und Skalierungslösung Segregated Witness (SegWit) dies zum ersten Mal in der Geschichte von Bitcoin, die Aktivierung einer großen Skalierungslösung wurde eingesperrt und Einblick.

Der Bitcoin-Markt hat die Hard-Fork als Auslöser genutzt, um Dynamik aufzubauen und weiter zu steigen.

Als Folge davon erlebten einige der größten Bitcoin-Börsenmärkte, einschließlich der USA, Südkorea, China und Japan, einen drastischen Anstieg der Bitcoin-Nachfrage, da die digitale Währung zum Zeitpunkt 3 USD ein Allzeithoch erreichte. 470.

Insbesondere die japanische Bitcoin-Industrie zeigte eine exponentielle Wachstumsrate in Bezug auf die Akzeptanz der Händler und das tägliche Handelsvolumen der lokalen Börsen. Abgesehen von den Philippinen und China ist Japan einer der wenigen Märkte, die Bitcoin als digitale Währung und nicht als digitales Gold und eine langfristige Investition betrachten.

Bitcoin Cash seinerseits hat seine Spuren hinterlassen und schließlich Ethereum für die Kryptowährung Nummer zwei herausgefordert.

Die Bitcoin Gold-Gabel wurde im Oktober mit dem Ziel gestartet, Bitcoin dezentralisierter zu machen, indem der Einsatz von ASIC-Minern blockiert wird. Bitcoin Gold, ein Altcoin, der – wie Bitcoin Cash – eine gemeinsame Blockchain-Geschichte mit Bitcoin hat, lieferte einen kleinen, vorübergehenden Rückschlag für Bitcoins Kurs, der am 24. Oktober unter $ 5, 700 fiel, als Trader ihre Portfolios neu austarierten, um größere Positionen in Altcoins einzunehmen Nach der Bitcoin Gold Hartgabel. Ethereum stieg um 8%, während zwei der Top-10-Kryptowährungen – Dash und NEO – zweistellige Steigerungen verzeichneten.

Insgesamt hat die Marktkapitalisierung für Kryptowährungen am 24. Oktober rund $ 700 Millionen hinzugewonnen, obwohl Bitcoin vorübergehend um mehr als 3% gefallen ist.

Bitcoin Gold seinerseits fiel in zwei Tagen auf $ 136 – selbst unter dem Druck der Margin-Händler, die es kaufen wollten, um die Kreditgeber zurückzuzahlen. Seither hat sich der Preis stabilisiert und liegt bei 218 Dollar. 41 am 30. Dezember, nach ccn. com.

Der Einfluss der SegWit2x (B2X) -Hartgabel am 29. Dezember war zu dieser Zeit ungewiss, aber Gabeln haben bis heute keine negativen Auswirkungen auf die Bitcoin-Nachfrage gehabt. (Der SegWit2X sollte nicht mit einem Fork von Jeff Garzik verwechselt werden, der im November nicht gestartet wurde. Der B2X erhöht die Blockgröße auf 4 MB, doppelt so viel wie der frühere SegWit2x-Vorschlag.)

Was auch bei der Aktuelle Zeit ist, ob SegWit2x die Lösung für langsame Transaktionszeiten lieferte.

Die meisten Beobachter äußerten kein Problem mit harten Gabeln als Werkzeug für Wettbewerb und Experimentieren, obwohl einige Stimmen die Ansicht vertreten, dass sie das begrenzte Angebot von Bitcoin, das für ihren zugrunde liegenden Wert kritisch ist, in Frage stellen.

Altcoins Fork

Auch einige Altcoins haben sich 2017 gegabelt.

Die Byzantium-Hartgabel von Ethereum ist am 16. Oktober in Kraft getreten. Es handelt sich um die erste Hälfte von Metropolis, die seit 2015 geplant ist neun Protokolle zur Verbesserung der Privatsphäre, Skalierbarkeit und Sicherheit des Netzwerks. Die zweite Phase – Konstantinopel – hat noch kein offizielles Veröffentlichungsdatum, wird aber vorläufig für 2018 geplant.

Quelle: CCN

Dies ist das fünfte Mal, dass das Ethereum-Netzwerk eine harte Gabelung durchgemacht hat. Der ETH-Kurs hat seit seiner letzten schwierigen Zinskurve im November 2016 mehr als 3 000% zugelegt.

ZenCash, das eine Privacy-Networking-Plattform anbietet, hat sich im Juni mit IOHK, einem Blockchain-Forschungs- und Entwicklungsunternehmen, zusammengetan, um eine Transaktion durchzuführen Replay-resistentes System über eine weiche Gabel. Das Design der ZenCash-Plattform ermöglicht es Benutzern, geschirmte Transaktionen durchzuführen, die Informationen über Sender und Empfänger sowie die Transaktionsmenge verbergen.Benutzer können auch transparente Transaktionen durchführen. Die Kommunikation wird zwischen den Knoten verschlüsselt und stellt zertifikatbasierte Verschlüsselungsverbindungen für ZenCash Wallet-Anwendungen bereit.

Monero wurde im Januar erfolgreich beauftragt, mehr Privatsphäre und Anonymität zu gewährleisten.

Quelle: CCN

Politische und ökonomische Faktoren

Politische und wirtschaftliche Nachrichten tendierten 2017 dazu, die Stellung der Kryptowährung bei Investoren zu verbessern.

Der Krieg der Worte zwischen den USA und Nordkorea im August erhöhte die Nachfrage nach Kryptowährungen auf Kosten von traditionellen „sicheren“ Häfen wie US-Treasuries und Gold.

Im von Inflation gezeichneten Venezuela überholte Bitcoin den Bolivar als Hauptwährung, trotz der Versuche der Regierung, gegen den Bitcoin-Bergbau vorzugehen.

Andere Regierungen versuchten weiterhin, Kryptowährungen aufgrund von Geldwäsche- und anderen betrügerischen Aktivitäten zu regeln.

Europäische Regulierungsbehörden erwägen eine gemeinsame Bitcoin-Regulierung aufgrund von Bedenken hinsichtlich Geldwäsche, Drogenhandel und Terrorismusfinanzierung. Die Regierungen von Indien, Singapur und den Philippinen haben vor Bitcoin gewarnt. China hat inzwischen ICOs und Cryptowährungshandel verboten.

Investorenakzeptanz steigt

Bitcoin machte auch 2017 Fortschritte bei der Akzeptanz bei Mainstream-Investoren, da zwei Chicagoer Handelsunternehmen – Cboe und CME – Bitcoin-Futures emittierten.

Im Juli hat die Commodity Futures Trading Commission der LedgerX LLC die Registrierung als Clearingstelle für Derivate gemäß dem Commodities Exchange Act erteilt. Das Unternehmen wurde für 2015 vorübergehend als solches zugelassen.

New Yorks Abteilung für Finanzdienstleistungen genehmigte im Januar den Antrag von Coinbase auf eine Lizenz für virtuelle Währungen und Geldsendegeräte und wurde damit zu einem der größten Bitcoin-Unternehmen, die die Zulassung erhalten haben Eine von fünf virtuellen Währungsfirmen hat die Genehmigung erteilt, im Bundesstaat New York zu arbeiten.

Eine der größten Herausforderungen, die es im Bereich der Investitionen noch zu bewältigen gilt, ist die Zustimmung der Regierung zu einem börsengehandelten Bitcoin-Fonds (ETF), von dem viele Beobachter glauben, dass er eine Flut von Investitionskapital freisetzen wird. Im März lehnte die US Securities and Exchange Commission den ersten Bitcoin-ETF ab, was dazu führte, dass der Preis von einem Höchststand von $ 1 350 zu diesem Zeitpunkt auf unter sank. $ 1, 000.

Lesen Sie auch: Ripple erreicht kurzfristig eine Marktkapitalisierung von 100 Milliarden Dollar, kann das gerechtfertigt sein?

Marktkorrekturstreiks

Bitcoins Aufschwung im vierten Quartal korrigierte sich am 10. Dezember, als sein Kurs 25% seines Wertes verlor und die meisten Altcoins darunter mit einschloß, darunter Bitcoin Cash, Ethereum, Litecoin, Cardano, IOTA, NEM und Monero. Der Preis stabilisierte sich in den letzten Tagen des Jahres bei etwa $ 14.000.

Die Preiskorrektur zum Jahresende wird nicht so sehr als Zeichen einer Blase gewertet als die Einführung neuer Vorschriften für inländische Bitcoin-Börsen in Südkorea, einem Bitcoin-Handelszentrum. Analysten haben die Korrektur auch auf den plötzlichen Wertzuwachs von Kryptowährungen in den letzten Monaten zurückgeführt.Die 25% -Korrektur kann nicht mit Alarm gegen die Gewinne des ganzen Jahres gesehen werden.

Die südkoreanischen Vorschriften ihrerseits werden von einigen als ein Zeichen offizieller Anerkennung angesehen, die den Märkten langfristig zugute kommt und dazu beiträgt, dass Bitcoin zu einem Mainstream-Vermögenswert wird, selbst wenn Markthändler Unsicherheit darüber haben, wie diese aussehen Regulierungen werden die Märkte kurzfristig beeinflussen.

Führende Altcoins, mit Ausnahme von Bitcoin Cash, erholten sich schneller als Bitcoin von der kürzlichen Korrektur. Ethereum, Litecoin, Ripple, Cardano, IOTA, Dash, NEM und EOS verzeichneten in den Tagen nach dem 10. Dezember einen Gewinn von über 10 Prozent.

Quelle: CCN

Der Preis von Ripple stieg am 29. Dezember um 38 Prozent und ermöglichte es XRP, Ethereum als zweitwichtigste Kryptowährung abzusetzen. Ripple schaffte es während der Abschwächung des Marktes, Wasser zu treten, und in den dazwischen liegenden ruhigen Phasen ist er stark gestiegen. In der letzten Dezemberwoche sprang der Kurs um mehr als 80 Prozent und erreichte einen Barwert von 1 Dollar. 63 auf Kryptowährungsaustausch Bitfinex.

Einige Analysten behaupteten, dass der Einstieg von institutionellen Geld- und Hedge-Fonds auf dem Markt für Kryptowährung zunächst durch Bitcoin-Futures dazu geführt hat, dass Investoren andere Kryptowährungen erforschen.

Andere haben den Erfolg von altcoins den Skalierbarkeitsproblemen von Bitcoin und dem Mangel an SegWit-Integration zugeschrieben.

Dennoch wuchs der Gesamtmarkt für Kryptowährung, der durch Ripples jüngste Rallye gestützt wurde, auf 584 Dollar. 8 Milliarden am Freitag, den 29. Dezember, ein Ein-Tages-Anstieg von etwa 5% gegenüber dem Donnerstag, als es bei $ 554 bewertet wurde. 5 Milliarden.

Der Preisanstieg im vierten Quartal hat die Aufmerksamkeit der Medien auf Bitcoin und Kryptowährungen gelenkt, was dazu geführt hat, dass sich einige angesehene Finanzexperten den Neinsagern angeschlossen haben. Zu diesen Experten gehören Ken Griffin, der Gründer und CEO der Milliardäre der Hedgefonds-Management-Firma Citadel; Jim Cramer, ehemaliger Hedge-Fonds-Manager, Bestsellerautor und Gastgeber von Mad Money; Nouriel Roubini, Wirtschaftsprofessor an der Stern School of Business der New York University; Katsunori Sago, Chief Investment Officer bei der Japan Post Bank; Societe Generale Stellvertretender CEO Severin Cabannes; und Credit Suisse CEO Tidjane Thiam.

Inzwischen findet Bitcoin immer mehr Akzeptanz bei Unternehmen und Verbrauchern.

Ausgewähltes Bild von Shutterstock.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.