Welligkeit CEO Brad Garlinghouse spricht XRP und ist ‚Long‘ Bitcoin

Es gibt wenige Leute, die die Menge der Aufregung unter der Kryptowährungsgemeinschaft als Ripple-Chef erzeugen können Brad Garlinghouse. Vor einem überfüllten Haus auf dem Yahoo Finance All Markets Gipfel für Crypto in New York am Mittwoch sprach Garlinghouse mit seinem früheren Arbeitgeber über sein Zahlungs-Startup Ripple und XRP, die digitale Münze, an der Ripple einen 61% -Anteil hält und die einen satte 32.000% im Jahr 2017. Er gab auch bekannt, dass er lange BTC ist.

Garlinghouse nutzte das Forum, um zu verkünden, dass das Payment-Startup Ripple gerade LianLian, den Zahlungsanbieter von Chains Nr. 4, an seine blockchain-betriebene xCurrent-Plattform für grenzüberschreitende Echtzeit-E-Commerce-Zahlungen unterzeichnete.

Er erklärte grenzüberschreitende Zahlungen und wies humorvoll darauf hin, dass vor Ripple’s xCurrent, am selben Tag £ 10 000 von New York nach London zu kommen, der schnellste Weg zum nahegelegenen Newark Airport wäre und dort das Geld fliegen würde . „XCurrent ermöglicht Echtzeit Messaging und Abrechnung zwischen Banken“, sagte er.

Garlinghouse wies auf das hin, was er als „Missverständnis über digitale Assets“ bezeichnete, das heute allgegenwärtig ist und ein Beispiel aus der Dot-Com-Ära gibt, das auf die heutige Kryptowährungsumgebung angewendet werden kann. Er erinnerte sich, wie er in seinen früheren Tagen, als er in der Telekommunikation arbeitete, mit dem damaligen SBC Communications-Manager Randall Stephenson zusammentraf, der heute bei AT & T den Vorsitz führt.

Um die Jahrhundertwende sagte Stephenson zu Garlinghouse, dass SBC niemals IP für den Sprachverkehr verwenden würde. „Der Punkt war, er sagte, sie hätten ein robustes analoges Switch-Netzwerk, das hervorragend für die Stimme funktionierte“ und dass sie in Daten investieren. Garlinhgouse wies darauf hin, dass es heute bei AT & T kein Sprachnetzwerk gibt – es ist alles VoIP.

„Ich denke, das Gleiche wird im Bankwesen passieren. Leute, die in uns investiert werden, lieben xCurrent, aber sie sind sich nicht sicher über xRapid (Ripples Produkt für Liquidität). Ich kann die Echokammer von Randall Stephenson hören „, sagte er und fügte hinzu, dass xRapid ein Crawl-Walk-Run-Produkt ist. Hinweis auf die vier aktuellen Benutzer, die die Zahlungsanbieter MoneyGram und Mercury enthalten. „Ich denke, es ist nur der Anfang“, sagte er.

Insgesamt ist er der Meinung, dass die Kongressanhörung, die Anfang dieser Woche zu Regulierungen und Ereignissen wie Yahoo stattfand, Anzeichen für eine Reifung innerhalb des Kryptowährungsmarktes sind.

„Für mich fühlt es sich wie 1997 und die Geburt des Internets an, als ich ein junger Whippersnapper im Silicon Valley war“, sagte Garlinghouse und fügte hinzu: „Die Regulierer verhalten sich so, wie sie sollten, um eine Regulierung rund um KYL und AML zu gewährleisten .Dafür gibt es Gründe. Wenn Börsen versuchen, die KYC-Anforderungen zu umgehen, sollten eingreifen und dies durchsetzen. „

Garlinghouse auf BTC

Mittlerweile, obwohl Garlinghouse lange Bitcoin persönlich ist, sagt er, dass er nicht von der ist, dass“ BTC einen schrecklichen Tod stirbt. „Er sieht jedoch nicht, dass es die Zahlungsprobleme der Welt löst, und sagt:“ XRP ist 1.000 Mal schneller und billiger als eine Bitcoin-Transaktion. Werden Sie einen Teil von BTC verwenden, um eine Tasse Kaffee zu kaufen? Es dauert Stunden, bis die Transaktion abgeschlossen ist. Dein Kaffee wird kalt werden „, scherzte er.

Garlinghouse bei JPMorgan

Ripple ist eine Zahlungsverkehrsgesellschaft, die sich auf grenzüberschreitende Transaktionen konzentriert, ein Markt, der hauptsächlich von SWIFT für globale Banken betrieben wird. Aber wie Garlinghouse betont, dominiert nur eine kleine Anzahl von Banken SWIFT und entzieht der übrigen Banken in der Zwischenzeit Gewinne in Milliardenhöhe.

„Fragen Sie, warum Jamie Dimon Dinge sagt [sagte er über Bitcoin]“, sagte Garlinghouse und zeigte auf Citi, HSBC und Chase an der Spitze von SWFT. „Sie verdienen eine Menge Geld von anderen Banken. Wir sprechen mit Banken und 99. 9% von ihnen wollen, dass Ripple erfolgreich ist, weil sie es satt haben, diese Leute zu bezahlen „, sagte er.

Early Innings

Abschließend gab Garlinghouse seinen Blick auf die Industrie, die, wie er sagt, in der „Jugendphase“ bleibt. „Es ist unglaublich wichtig für ihn und für den Erfolg von Ripple, dass die Branche reift, einschließlich der Berichterstattung in den Medien. Mittlerweile sieht er andere Blockchain-Startups nicht als Konkurrenten an.

„Viele von ihnen gehen auf verschiedene Anwendungsfälle zurück, wie die frühen Tage des Internets. Yahoo konkurriert nicht mit Amazon. Das Internet musste erwachsen werden. Ich möchte, dass alle Unternehmen steigen. Ein wichtiges Element einer reifen Industrie ist die Reifung aller Aspekte der Berichterstattung „, sagte er.

Ausgewähltes Bild von Flickr / Christopher Michel.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.