Schottischer Abgeordneter fordert eine nationale digitale Währung – ScotPound

Ein Jahr nach dem nationalen Referendum, in dem Schottland die Unabhängigkeit vom Vereinigten Königreich ablehnte – das Pfund Sterling als nationale Währung weiterführen ließ – gab ein Mitglied der schottischen Nationalpartei (SNP) einen Rallyesport heraus Rufen Sie seine Partei und das Land an, um mit digitaler Währung zu experimentieren.

George Kerevan, Abgeordneter für East Lothian und ein Mitglied der SNP, forderte, dass das Land anfangen sollte, mit digitaler Währung zu experimentieren, und sprach darüber, dass das britische Pfund nicht „das A und O“ sei Währung könnte Schottland dabei helfen, seine Abhängigkeit vom britischen Pfund zu erreichen.

Kerevan befürwortete den Einsatz von ScotPound, einer digitalen Währung, die auf Schottland konzentriert ist, während er auf einer SNP-Konferenz in Aberdeen spricht. Sein Ruf nach der Währung basiert in erster Linie auf einem kürzlich veröffentlichten Bericht der New Economics Foundation, der die Einführung einer neuen digitalen Währung – ScotPound – durch das schottische Parlament vorschlug.

„Ich bin absolut dafür, zu experimentieren“, sagte Kerevan zu BuzzFeed News. „Wenn Sie Menschen davon überzeugen wollen, dass es Alternativen zur Verwendung von Sterling gibt, ist eine Möglichkeit, dies zu tun, anstatt eine intellektuelle Debatte zu führen, den Menschen zu zeigen. „

Der Bericht der New Economics Foundation behauptet, dass eine neue Währung, die neben dem Pfund Sterling arbeitet, Schottland sowohl in sozialer als auch in wirtschaftlicher Hinsicht zugute kommen würde. Der Vorschlag beinhaltete die Idee einer 250 ScotPound (S £) Dividende, die an jeden schottischen Bürger ausgegeben werden sollte, wenn er 16 Jahre alt war und die Ausgaben durch Mobiltelefone gefördert werden sollten.

„Was wir jetzt tun müssen, ist eine Debatte“, fuhr Kerevan fort, „eine Diskussion darüber, was die Alternative [zum Pfund] ist. Ob das eine separate Währung ist, die Sterlingisierung, das Pfund halten, aber unser eigenes Ding machen – es muss mit einer Diskussion beginnen. Diese Debatte beginnt zu passieren. „

Kerevan fügte hinzu, dass das Thema einer nationalen digitalen Währung von der SNP vor einem weiteren Referendum geprüft werden sollte. Eine vorgefertigte Alternative zum Pfund, die vor der nächsten Unabhängigkeitsdebatte existierte, könnte „aufplatzen“ und den Topf aufmischen, wenn die Parteimitglieder darauf drängten, behauptete Kerevan.

Bild von Shutterstock.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.