Ripple Mitbegründer Jed McCaleb verkündet Ausverkauf

Foto von _Mo

Jed McCaleb, Mitbegründer von Ripple Labs (offiziell OpenCoin), gab am Mittwoch bekannt, dass er die Gesamtheit seiner XRP-Bestände verkaufen wird, was zu einem Verlust von 40% führen wird Tauschwert über 24 Stunden.

McCaleb begann seine Nachricht, indem er seine Geschichte mit OpenCoin erzählte und grob offenbarte, wie viel XRP er steuert,

Ich begann im Sommer 2011 mit der Entwicklung von Ripple. Ich engagierte bald Arthur und David, um mir zu helfen. Im Jahr 2012 traf ich Chris Larsen. Er kam zu uns etwa 5 Monate bevor Welligkeit ins Leben gerufen wurde. Chris, Arthur und ich hielten 20 Milliarden XRP, von denen 9 Milliarden meine waren. Wir haben die restlichen 80 Milliarden an OpenCoin vergeben. Ich habe einige meiner 9 Milliarden XRP an Wohltätigkeitsorganisationen wie MIRI, Literacy Bridge, Give Direct, Mission Bit und andere gespendet.

Dann erklärt er:

Ich plane, in zwei Wochen mit dem Verkauf meiner restlichen XRP zu beginnen. Weil ich immensen Respekt vor den Community-Mitgliedern habe und transparent sein möchte, kündige ich dies öffentlich an, bevor ich anfange.

[divider] CCN [/ divider]

Trennung von Ripple Labs

[dropcap size = small] D [/ dropcap] trotz Gründung von OpenCoin (jetzt Ripple Labs) als CTO des Unternehmens, verließ Jed McCaleb letztes Jahr „Unter anderem künstliche Surf-Parks zu betreiben“. In einem Video, das Anfang des Jahres auftauchte, deutet McCaleb an, dass er aufgrund von Meinungsverschiedenheiten mit einer anderen Führungskraft bei OpenCoin gehen wird.

Ich bin im Sommer letzten Juni / Juli gegangen. [Ich hatte] Meinungsverschiedenheiten mit jemandem, der CEO wurde, und sie sind irgendwie – ich weiß es nicht; Sie haben Glück. Wir werden sehen, wie es geht.

Der derzeitige CEO von Ripple Labs ist Chris Larsen. Unstimmigkeiten, die die beiden vielleicht haben, sind zu dieser Zeit unbekannt.

Der Ausverkauf

McCalebs „immenser Respekt für die Gemeinschaft“ beiseite, seine zweiwöchige Ankündigung könnte ein Versuch sein, seinen bevorstehenden Ausverkauf „einzupreisen“. Wenn jeder weiß, dass es kommt, werden die Märkte vielleicht besser darauf vorbereitet sein, die Auswirkungen zu absorbieren.

McCaleb könnte bis zu 9% aller jemals geschaffenen XRP verkaufen, oder fast 100% des derzeit auf dem Markt befindlichen XRP. Solch ein massiver Verkauf, der im Voraus angekündigt wird, ist in der Welt der Kryptowährungen unbekannt, was einige Mitglieder der Community dazu bringt, sich zu fragen, ob McCalebs Art, einen Abstecher zu Ripple Labs zu machen, der Fall ist.

Ganz gleich, wieso ist die scheinbare Botschaft, dass Jed McCaleb keine weiteren Verbindungen zu Ripple Labs oder seiner Währung will, und das Ergebnis war ein massiver Absturz des XRP-Wechselkurses – fast 40% in diesem Moment – seit der Ankündigung .

Roaming-Entwickler

Jed McCaleb hat sich einen Namen gemacht, indem er eDonkey entwickelt hat, eine Datei-Sharing-Plattform, die Napster ähnelt, aber größere Dateigrößen verarbeiten kann. Nachdem er eDonkey unter legalen Drohungen der Plattenindustrie verlassen hatte, erschuf McCaleb dann den berüchtigten Mt.Gox. McCaleb war jedoch vorsichtig, eine Firma unter unsicheren Vorschriften zu betreiben, und verkaufte den unglückseligen Mt. Gox zu Mark Karpeles im Jahr 2011.

McCaleb arbeitet derzeit an einem mysteriösen Bitcoin-Projekt, bei dem es darum ging, keine Details zu veröffentlichen. Er ist auch ein Venture-Partner bei Pantera Capital, einer Firma, die in Bitcoin-Unternehmen investiert.

Nach seiner Vergangenheit zu urteilen, ist es sicher, dass McCalebs Mystery-Projekt etwas ist, an das er leidenschaftlich glaubt – zumindest für eine Weile.

(Empfohlenes Foto von _Mo.)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.