Kryptospekulant bedroht Bytecoin-Entwicklungsteam: „Eine Woche dann dump ich“

Mitglieder der größten Bytecoin-fokussierten Telegram-Gruppe waren heute Morgen überrascht, als sie erfahren, dass ein groß angelegter Halter von Entwicklungsanstrengungen enttäuscht ist und seinen gesamten Stack innerhalb von sieben Tagen ablädt, wenn das Entwicklungsteam dies nicht tut einige Anforderungen erfüllen.

Mit dem Namen „John Pat“, aber klar, dass er bereits ähnliche Taktiken mit anderen Münzen unter dem Namen „Dolan“ erhoben hatte, erläuterte er seine Forderungen wie folgt:

  • öffentliche Roadmap;
  • transparente Kommunikation;
  • Außerdem muss das Team an die Öffentlichkeit gehen, wenn es nichts zu verbergen gibt:
    • Anzahl der Teammitglieder;
    • eine Möglichkeit, direkt mit ihnen zu kommunizieren, falls jemand zu dem Projekt beitragen möchte;
    • Sie müssen ihren genauen Prozentsatz der BCN-Bestände angeben.

John Pats Aussagen stammen alle aus einer Position, in der das Bytecoin-Entwicklungsteam zahlreiche Verbrechen gegen die Kryptowährung begangen hat – schuldig, bis es sich als unschuldig erwiesen hat. Die Gebühren existieren praktisch so lange wie Bytecoin. CCN hat die Angelegenheit zuerst mit einem Interview eines Entwicklers untersucht.

John Pat fuhr fort, diese Nummer zu sagen:

Es ist wichtig zu bemerken, dass Poloniex kürzlich den Handel mit Bytecoin (BCN) wieder eingestellt hat. Dies ist nicht das erste und das letzte Mal, dass der Austausch dies getan hat, so sehr, dass dieser Autor das Bedürfnis hatte, eine Petition zu starten, in der er aufgefordert wird, entweder einen besseren Service zu geben oder die Münze abzuwerten, damit der Preismarkt von BCN zumindest funktionieren kann . (John Pats Screenshots stammen von HitBTC).

„Going Public, wenn sie nichts zu verbergen haben? „

Satoshi Nakamoto hat in den meisten unserer Sichtweisen nichts zu verbergen. Aber es gibt sicher einige Leute, die gerne mit ihnen reden würden, und diese Leute haben die größten Waffen in der Geschichte. Es gibt ein lauerndes Gespenst in der Kryptowährungsgemeinschaft der Korporatisierung und Repatriierung von Kryptowährungen in das von Waffen durchgesetzte Fiat-System. Ethereum-basierte ICOs haben die Vorstellung normalisiert, dass die Entwicklung von Währungen der Bereich exklusiver „professioneller Gruppen“ statt öffentlicher Eigenschaften sein sollte. Dieses Gespenst trug zur langfristigen Bitcoin-Skalierungsdebatte 2014-2017 bei.

In Märkten mit geringer Marktkapitalisierung wie Bytecoin haben Leute wie John Pat eine Menge Macht. Angesichts der Unwahrscheinlichkeit, dass Bytecoin-Entwickler nach fünf Jahren kontinuierlicher Entwicklung aus dem Dunklen kommen, kann der BCN-Preis in etwa einer Woche einen Verlust erleiden, und abhängig von Ihrer Disposition kann dies eine gute oder schlechte Sache sein.

Oder, bevor die Kommentatoren darauf hinweisen, könnte dies nur eine Panik-Taktik sein, um einen Ausverkauf einzuleiten, so dass John Pat seine bereits beträchtliche Position weiter festigen kann.Es scheint, wir werden es in ungefähr einer Woche herausfinden.

Hinweis: Dieser Autor ist ein aktiver Bytecoin-Halter und Teilzeitentwickler.

Ausgewähltes Bild von Shutterstock.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.