Gold Backed Digix bringt Millionen in Stunden auf Ethereum Blockchain Crowdsale

Digix Crowd-Verkauf ausverkauft innerhalb eines Tages, Anhebung einer Kappe $ 5, 500, 000 Stunden nur nach der Eröffnung von „Die erste dezentralisierte Crowdsale der Ethereum Blockchain“, so Anthony Eufemio, CTO bei DigixGlobal, mit fast einer halben Million eingesetzten Ethermünzen.

Der Crowd Sale soll die Gründung einer der ersten Dezentralisierten Autonomen Organisationen (DAO) von DigixGlobal Ltd. finanzieren, die ein Proof of Asset (PoA) Protokoll verwenden wird, um Digix Token (DGX) mit „99. 99% London Bullion Market Association (LBMA) genehmigt Gold. „DGX-Tokens werden durch einen“ Smart Contract „von Minter erstellt, indem die intelligente Vertragsplattform von Ethereum verwendet wird, wobei jeder Token 1 g Gold darstellt und bis zu 0,001 g teilbar ist.

Eine PoA-Asset-Karte wird erstellt, indem durch einen Smart-Vertrag auf Ethereum Informationen wie der Zeitstempel der Kartenerstellung, die Goldbarren-Seriennummer, der Kaufbeleg und die Audit-Dokumentation hochgeladen werden, was eine vollständige Transparenz und Verifizierung ermöglicht einem DGX-Token-Inhaber erlauben, den Token für das tatsächliche Gold einzulösen.

Gemäß dem Whitepaper von Digix wird ein weiteres Triparty-System zur Sicherung des Goldes bei ValueMax Singapore, einer börsennotierten Firma, die Gold liefert, verwendet. Die Bureau Veritas Inspectorate führt vierteljährliche Überprüfungen der Qualität und Quantität von Gold im Tresor und MalcaAmit durch Bereitstellung sicherer physischer Speicherung.

Der Crowd-Sale wird zwei Millionen DigixDAO-Token (DGD) erzeugen, die sich von den goldgesicherten DGX-Tokens unterscheiden, wie Anthony Eufemio, CTO bei DigixGlobal, in einer E-Mail an CCN erklärt:

DGD-Token werden für den Crowdsale erstellt. Sie stellen einen Anteil der Transaktionsgebühren aus dem DGX-Gold-Token-System dar. Die DGX-Tokens (1-Gramm-Gold-Token) werden im Prozess „Proof of Asset“ erstellt, bei dem jemand einen physischen Goldbarren für die Lagerung in den teilnehmenden Depotbanken kauft.

Die Benutzer erhalten einen Ethereum-Vertrag, der das Eigentum dieser physischen Goldbarren darstellt, die vom Verkäufer, der Depotbank und vierteljährlich vom Auditor unterzeichnet werden (Dokumente werden durch ihren IPFS-Hash-Code referenziert).

Benutzer können ihre Goldbarrenkontrakte durch die Funktion „Minting“ in fungible Goldmarker umwandeln, die sie in eine äquivalente Menge an DGX-Goldmarkern verwandeln. Wenn zum Beispiel eine 100g-Goldbarren-Guthabenkarte an den Münzprüfer gesendet wird, wird sie in 100 DGX-Wertmarken umgewandelt. Der DGX sind keine Grenzen gesetzt, da sie die Nachfrage nach Goldbarren bei DigixGlobal darstellen.

Die Verträge sind vollständig ketten- und autonom. Unser Nachweis des Vermögensprotokolls mindert das Betrugsrisiko. Ein- und Auszahlungsprozesse müssen Autorisierungsverfahren durchlaufen.Wir veranstalten vierteljährlich unabhängige Audits und ermöglichen es Einzelpersonen, ihre Bars privat zu prüfen. „

Der Hauptvorteil von DGD-Tokens besteht darin, dass die Token-Inhaber mit einem DGX-Token, der für jedes 1 Gramm Gold erstellt wurde, DGX-Token durch Transaktionsgebühren belohnt werden können, wodurch ein stabiler Wert erhalten bleibt.

Die Volatilität digitaler Währungen wie Bitcoin und Ethereum wurde als eines der Haupthindernisse für eine breitere Einführung aufgrund ihrer wilden Schwankungen von bis zu 50% oder mehr in beiden Richtungen identifiziert. Digix ist einer der ersten Versuche, dieses Problem anzugehen, indem das Token mit dem viel stabileren Gold unterstützt wird. Dies soll dezentral durch die Schaffung einer dezentralen autonomen Organisation geschehen.

Wenn die DGD-Inhaber mehr als $ 15.000 in den Crowd-Sale investieren, können sie Vorschläge machen und Anträge prüfen. Alle Inhaber von DGD-Token können darüber abstimmen, wie die Mittel verteilt werden sollen, ob weitere Mittel aufgebracht werden sollen und über die allgemeine Strategie und Richtung für die DAO.

Der Digix-Crowdsale ist einer von drei bekannteren Crowdsales, die aus dem Ethereum-Ökosystem kommen, das aufgrund seiner Smart-Contracts-Plattform neue dezentrale Geschäftsmodelle ermöglicht.

Augur, ein dezentralisierter Prognosemarkt, sammelte im Oktober 2015 mehr als 5 Millionen US-Dollar für die Erstellung von DAO-Tokens, die die Token-Inhaber mit Transaktionsgebühren belohnen. Slock. Ein DAO-Crowdsale, der die Schaffung und den Einsatz von Smart Locks sowie eines Ethereum-Computers, vergleichbar mit 21inc’s Bitcoin-Computer, finanzieren soll, soll in Kürze mit dem gleichen Modell von lohnenden Token-Inhabern aus Transaktionsgebühren eine Entsprechung finden Smart Locks oder von den Computertransaktionen von Ethereum.

Einige Menschen mahnen jedoch zur Vorsicht und vergleichen die zahlreichen Crowdsales mit dem Altcoin-Trend von 2013. Diese Geschäftsmodelle sind sehr neu, noch nicht getestet, und niemand kann das Ergebnis vorhersagen. Alle Crowdsale-Anbieter betonen, dass sie keine Garantien geben und Ihre Investition vollständig verloren gehen könnte.

Man kann jedoch nicht anders, als die Energie und den Enthusiasmus zu spüren, die aus dem Ökosystem des Ethereums kommen, das neue Erfindungen wie intelligente Schlösser oder, wenn Digix funktioniert, nichtflüchtige, dezentrale, digitale Währung ermöglicht.

Der Autor investiert derzeit nicht in eine der oben genannten DAOs, Firmen oder Marken (mit Ausnahme von Bitcoin und Ethereum) und hat keinerlei Beziehung zu einem der Unternehmen, DAOs oder Marken (außer Bitcoin und Ethereum). Es wird keine Garantie dafür übernommen, dass die oben genannten Informationen korrekt sind (obwohl der Autor versucht hat, die Fakten zu überprüfen). Keine der oben genannten Angaben stellt eine Anlageberatung dar und der Leser trägt das volle Risiko, sich auf eine der obigen Aussagen zu stützen.

Bilder von Shutterstock und Ethereum .

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.