Falsche Nachrichten: Venezuela lehnt „falsche Information“ auf Petro Whitepaper ab

Die venezolanische Regierung hat kürzlich erklärt, dass „falsche Informationen“ über ihre ölgestützte Petro-Kryptowährung online veröffentlicht wurden. Laut Reuters lehnt die Regierung ein durchgesickertes, angeblich falsches Petro Whitepaper ab.

Die Oberaufsicht der venezolanischen Cryptoassets und verwandter Aktivitäten, die Ende letzten Jahres von Präsident Nicolás Maduro bullisch angekündigt wurde, die Kryptowährung und ihre Transaktionen zu „regieren“, sagte Reuters, das Whitepaper sei falsch. Die Entität sagte:

„Über einige digitale Medien wurden falsche Informationen über ein Weißbuch über Venezuelas Kryptowährung veröffentlicht, das Petro, das wir kategorisch ablehnen. „

Laut der Aufsicht wird das echte Petro-Whitepaper“ bald „vom Präsidenten des Landes, Nicolás Maduro, veröffentlicht werden. Die Anweisung der Entität hat weder den Typ der falschen Informationen angegeben, noch hat sie eine bestimmte Mediengruppe benannt, die sie veröffentlicht.

Wahrscheinlich bezog sich das auf einen Reddit-Beitrag von vor etwa zwei Wochen, der behauptete, Petro könnte ein ERC-20-Token sein. In der Nachricht wurde Petros Whitepaper gefunden, ein Dokument, das die venezolanische Regierung weder bestätigt noch für ungültig erklärt hat, das aber anscheinend auf der offiziellen Website der Regierung gehostet wird.

Das Whitepaper selbst scheint authentisch zu sein. Ob es sich nur um eine frühe Version des Dokuments oder um eine vollständige Version handelt, bleibt abzuwarten. Das Dokument erwähnt nirgendwo „Ethereum“ oder „ERC20“, und als Beweis seiner Behauptungen zeigt der redditor, der den Thread erstellt hat, nur auf Bilder von physischen Darstellungen von Ethereums Tokens, die auf der Website der Regierung gehostet werden.

Das im Reddit-Thread erwähnte Whitepaper besagt, dass nur diejenigen, die Zugang zum Bolivar haben, das Petro kaufen können. Außerdem wird angegeben, dass die Blockchain der Kryptowährung öffentlich ist. Es liest sich (grob übersetzt):

„Der Petro wird, wie der Rest der Kryptowährungen, über Betriebssysteme verwaltet, die von freier Software unterstützt werden. In Block Chains oder Blockchain werden alle Transaktionen von Käufern und Verkäufern ohne Intermediäre erfasst. Daher hinterlassen die Operationen einen Rekord und sind für Investoren sichtbar. „

Obwohl noch viel über die ölgestützte Kryptowährung noch nicht bekannt ist und das“ durchgesickerte „Whitepaper gefälscht werden könnte, kennen wir bereits die Pläne der Regierung, einen symbolischen Verkauf durchzuführen, um die 100 Millionen verkauften Petros zu verteilen. Etwa 38 Millionen Petros werden an institutionelle Investoren in einem Monat Vorverkauf verkauft, der am 15. Februar beginnen soll, und sollte $ 1 bringen. 3 Milliarden. Per Reuters erhalten institutionelle Anleger einen Rabatt von bis zu 60 Prozent auf den Token.

Dann wird ein öffentlicher Token-Verkauf stattfinden, bei dem 44 Millionen Token verkauft werden. Offizielle erwarten, dass diese Phase des Verkaufs $ 2 bringen wird. 4 Milliarden. Die verbleibenden 18 Millionen Tokens werden an eine Gruppe von Beratern gehen, die die Regierung bei der Schaffung der Kryptowährung unterstützen, und an die Regierung selbst.

Wie bereits von CCN berichtet, hat der von der Opposition geführte venezolanische Kongress kürzlich die Kryptowährung als „illegales und verfassungswidriges“ Instrument verboten. Es wird als „Versuch gesehen, die Ölreserven des Landes illegal zu verpfänden“. Nichtsdestoweniger hat Maduro bereits die Kryptowährung nach Katar geworfen, um diese als einen frühen Investor zu gewinnen.

Ausgewähltes Bild von Shutterstock.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.