Bitcoin Wallet Blockchain zum Hinzufügen von Unterstützung für Bitcoin Cash (und SegWit)

Blockchain hat angekündigt, bis zum Ende des ersten Quartals 2018 Bitcoin-Bargeld auf allen seinen Plattformen vollständig zu unterstützen. Das Unternehmen sagt, dass es auch an der Integration von SegWit-Unterstützung arbeitet Brieftasche Produkte.

Blockchain machte die Ankündigung in einem Blogpost und erklärte, dass es Bitcoin-Bargeld glaubt – eine Kryptowährung, die am 1. August durch hartes Forking der Bitcoin-Blockchain geschaffen wurde – hat bewiesen, dass es eine brauchbare Top-Tier-Kryptowährung ist.

„Die Marktnachfrage nach Bitcoin Cash hat sich als stark erwiesen, und es ist wahrscheinlich, dass es hier bleiben wird“, schrieb das Unternehmen.

Seit seiner Einführung hat Bitcoin Cash konstant einen Platz unter den Top-4-Platzierungen in den Marktkapitalisierungs-Ranglisten behauptet und am Wochenende auf dem Höhepunkt seiner phänomenalen einwöchigen Rallye kurzzeitig die zweite Position gehalten. Jetzt, da SegWit2x – ein Skalierungsvorschlag, der sofort die Transaktionsgebühren durch Erhöhung der nominalen Bitcoin-Blockgröße senken soll – aufgrund mangelnder Übereinstimmung in der Community auf unbestimmte Zeit suspendiert wurde, spekulieren Analysten, dass Einzelpersonen – und vielleicht auch Unternehmen – Bitcoin als erste Währung wollen ein wertvoller Laden wird sich um Bitcoin-Bargeld sammeln.

Blockchain war übrigens ein Befürworter von SegWit2x, und viele der Gegner dieses Vorschlags kritisierten das Unternehmen dafür, dass es die Unterstützung für Segregated Witness (SegWit) nicht integriert hatte, ein Upgrade, das bereits im Bitcoin-Netzwerk durch eine weiche Abzweigung aktiviert worden war später August. Neben der Schaffung von Grundlagen für langfristige „Second-Layer“ -Skalierungslösungen reduziert SegWit die Transaktionsgebühren sofort um ca. 35%. Folglich wurde Blockchain – zusammen mit einigen anderen SegWit2x-unterstützenden Unternehmen, die SegWit noch nicht integriert haben – beschuldigt, aus politischen Gründen die Füße zu ziehen.

Blockchain sagt jedoch, dass die Verzögerung von der Komplexität der Integration von SegWit in Produkte mit Milliarden von Benutzern herrührt.

„Dies wird ein wichtiges und komplexes Update für einige der sensibelsten Teile unserer Codebasis auf einer Vielzahl von Plattformen und Geräten sein, die sich auf Milliarden von Benutzertransaktionen mit möglicherweise erheblichen Auswirkungen auf die Privatsphäre auswirken werden“, schrieb das Unternehmen.

Dennoch plant Blockchain, ab 2018 die SegWit-Unterstützung innerhalb seiner Bitcoin Wallet-Produkte mit einem Zieltermin für das 1. Quartal einzuführen.

Ausgewähltes Bild von Shutterstock.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.