Ripple Preis fällt unter Dollar-Parität, um 28% Skid

Der Kurstief fiel heute Morgen unter die Dollar-Parität und unterstrich damit die 28-Prozent-Skid-Rate der drittgrößten Kryptowährung.

Welligkeitspreis fällt unter $ 1

Welligkeit trat 2018 auf einem heißen Streifen parabolischer Proportionen ein. Während eines einmonatigen Zeitraums stieg der globale durchschnittliche Kurs von nur $ 0. 25 zu einem Allzeithoch von $ 3. 84, schuf fast über Nacht XRP-Millionäre und machte Ripple-Mitbegründer Chris Larsen zum nominell Achtelreichsten der Welt.

Der Nachteil dieser halsbrecherischen Rallyes ist jedoch, dass ihre Rückgänge oft genauso steil sind. Dies hat sich in dieser Woche als richtig erwiesen, da die Ripple zu den am stärksten von einer schweren Korrektur betroffenen Kursen gehören, die sich auf den Crypto-Märkte niedergeschlagen haben.

Am Mittwoch fiel der Kursus auf $ 0. 99 auf Bittrex, und markierte seinen ersten Rückgang unter die Dollar-Parität seit Ende Dezember, als er zum ersten Mal die $ 1-Schwelle überschritt. Dies entspricht einem Ein-Tages-Rückgang von 28 Prozent und einem Rückgang von 74 Prozent gegenüber seinem Allzeithoch. Ripple hat jetzt eine zirkulierende Marktkapitalisierung von nur 38 $. 3 Milliarden.

XRP-Kursdiagramm

Der größte Teil des XRP-Handelsvolumens konzentriert sich auf südkoreanische Börsen, die weiterhin bis zu 1 USD kosten. 18 ab dem Zeitpunkt des Schreibens. Dies ist jedoch nicht ungewöhnlich, da Südkorea für seine sogenannte „Kimchi Premium“ auf Kryptowährungen bekannt ist.

Quelle: CoinMarketCap

Cryptocurrency Market Cap flirtet mit 50-prozentiger Korrektur

Obwohl Ripple eine der schlechtesten Ein-Tages-Performances einer Top-Tier-Kryptowährung aufweist, war ihre Korrektur weit entfernt von einem isolierten Vorfall. Die Preise sind auf der ganzen Linie gesunken und zwangen den Bitcoin-Preis unter $ 10,000 und den Ethereum-Preis unter $ 900.

Insgesamt hat die Marktkapitalisierung für Kryptowährung von ihrem Allzeithoch am 7. Januar etwa 402 Milliarden Dollar verloren und liegt derzeit bei nur 433 Milliarden Dollar – ein Rückgang von 48 Prozent.

Diese Korrektur hat viele Trader überrascht, und Anleger – von denen einige noch nie eine echte Marktkorrektur durchgemacht haben – müssen sich damit auseinandersetzen, ob sie ihre Verluste oder „Hodls“ durch einen vorübergehenden Rückgang während einer anhaltenden Rallye reduzieren sollten oder das erste Gebrüll eines Bärenmarktes, der nach längerem Winterschlaf erwacht ist.

Ausgewähltes Bild von Shutterstock.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.