Es ist ein Wermutstropfen: Bitcoin kämpft, während Ripple auf monatliches Tief sinkt

Der Markt für Kryptowährung hat eine weitere wichtige Korrektur erfahren, da der Preis der meisten Kryptowährungen auf dem Weltmarkt in den letzten 24 Stunden deutlich gesunken ist.

Potenzielle Faktoren

Der Ripple ist unter die 50-Milliarden-Dollar-Region gesunken und erreicht ein monatliches Tief bei 1 Dollar. 22. Da die Marke von 10 000 Dollar eine psychologische Schwelle für Bitcoin-Anleger darstellte, ist die 1-Dollar-Marke von Ripple auch eine wichtige Schwelle, die den Kurs von Ripple innerhalb von einigen Wochen um das 33-fache ansteigen ließ. Wenn der Preis von Ripple oder XRP sich nicht über $ 1 halten kann, könnte die Marktbewertung von Ripple möglicherweise weiter sinken.

Angesichts der massiven Präsenz von Ripple auf dem südkoreanischen Markt und der großen täglichen Handelsvolumina von XRP auf UpBit und Bithumb, zwei der größten Kryptowährungshandelsplattformen des Landes, ist es sehr unwahrscheinlich, dass die Marktbewertung von Ripple unter 40 Dollar fallen wird Milliarde. Derzeit ist die Marktkapitalisierung von Ripple weniger als die Hälfte von Ethereums. Es ist nicht wahrscheinlich, dass die Marktkapitalisierung von Ripple unter die aktuellen Niveaus fallen würde, sofern nicht kurzfristig ein unerwartetes Ereignis eintritt.

Bitcoin hatte auch Schwierigkeiten, die Gewinne, die er am 25. Januar verzeichnete, beizubehalten, da er einen Preisrückgang um 5 Prozent von 11,300 auf 10,800 Dollar zeigte. Ethereums native Kryptowährung Ether zusammen mit EOS verzeichnete die geringsten Verluste aus der wichtige Kryptowährungen, was einen leichten Rückgang der Marktbewertung um 2 Prozent bedeutet.

NEM jedoch, die zehnte wertvollste Kryptowährung auf dem Markt, erlebte einen erstaunlichen Preisrückgang von 16 Prozent. Der abrupte Einbruch des Werts von NEM soll durch eine potenzielle Sicherheitslücke ausgelöst worden sein, die bei CoinCheck, einem führenden japanischen Kryptowährungsmarkt, auftrat.

Am 26. Januar wurden Berichte von lokalen japanischen Medien veröffentlicht, dass CoinCheck alle japanischen Yen-Auszahlungen und Auszahlungen aufgrund verdächtiger Transaktionen deaktiviert hat. Unbestätigte Berichte behaupteten, dass NEM im Wert von 500 Millionen US-Dollar von CoinCheck abgezogen worden sei und ob es eine Gruppe von Nutzern oder ein Hacker war, der NEM von der Börse gestohlen hatte, bleibt unklar.

Die Cryptocurrency-Community erwartet mit Spannung eine offizielle Stellungnahme von CoinCheck, aber es wurde bisher nicht bestätigt, dass der Exchange gehackt wurde.

Ein plötzlicher Strom von 500 Millionen Dollar aus einer japanischen Kryptowährung hätte den Markt ebenfalls zum Absturz bringen können. Mehrere Investoren schlugen vor, dass ein weiterer Faktor die Schließung von Bitcoin-Futures-Kontrakten auf CME Group sein könnte, und institutionelle Investoren, die große Mengen an Bitcoin verkaufen, um den Preis der Währung absichtlich zu senken, um kurze Kontrakte abzuwickeln.

Eine Verknappung von Bitcoin und Walen, die die digitale Währung verkaufen, um Short-Kontrakte auszulösen, könnte realistisch zum Rückgang der Marktkapitalisierung von Bitcoin beigetragen haben, und weil Bitcoin als Reservewährung des Marktes, des Rests des globalen Kryptowährungsmarktes, gilt fiel damit.

Kurzfristiger Trend

Angesichts der Steuererklärungen in den USA und der Erwartung südkoreanischer Investoren, dass der 31. Januar 2010 den Kryptowährungsumtausch wieder aufnehmen wird, dürfte sich der globale Markt für Kryptowährungen Anfang Februar sehr schnell erholen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.