Cryptocurrency Markt setzt Erholung fort, wie Ethereum Aufzeichnungen 15% Gewinn

Der Markt für Kryptowährungen hat sich in den letzten 24 Stunden rasend schnell erholt, da mehrere wichtige Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum deutliche Zuwächse verzeichnen konnten.

Ethereums massiver Gewinn

Insbesondere Ether, die native Kryptowährung des Ethereum-Netzwerks, demonstrierte über Nacht einen unglaublichen Preisanstieg von 15 Prozent, von etwa 1, 100 auf 1 $, 235. Der jüngste Preisanstieg von Ether kann auf den Fortschritt der Open-Source-Entwicklergemeinschaft Ethereum bei der Skalierung des Netzwerks zurückgeführt werden.

Wie Etherscan zeigt, verarbeitet das Ethereum-Netzwerk mehr als eine Million Transaktionen pro Tag. Auf seinem Höhepunkt hat das Ethereum-Netzwerk über 1,4 Millionen Transaktionen innerhalb von 24 Stunden abgewickelt, was ein tägliches Transaktionsvolumen darstellt, das siebenmal größer ist als das des Bitcoin-Netzwerks.

Der Anstieg des täglichen Transaktionsvolumens des Ethereum-Netzwerks spiegelt die exponentielle Wachstumsrate dezentraler Anwendungen wider, die auf dem Ethereum-Protokoll aufgesetzt wurden. Anwendungen wie EtherDelta, 0x, Radar Relay und CryptoCribs haben in den letzten Monaten eine erhebliche Anzahl aktiver Benutzer gewonnen.

Diese Woche, $ 1. 6 Milliarden cryptocurrency Handelsplattform Coinbase CEO Brian Armstrong lobte CryptoCribs, eine dezentrale Ethereum-basierte Airbnb-ähnliche Plattform mit einem Nicht-ICO-Modell. In der Kryptowährungsindustrie ist es schwierig, kommerziell erfolgreiche, dezentralisierte Anwendungen zu finden, die keine anfänglichen Münzangebote (ICOs) durchgeführt haben, da ICO für Entwickler zu einem einfachen Bargeldraub geworden ist.

Im Juli 2017 erklärte Aragon-Mitbegründer Luis Cuenda, dass er keinen Ethereum-Entwickler kennt, der aufgrund des ICO-Marktes noch kein Millionär ist.

„Ich kenne keinen guten Ethereum-Entwickler, der kein Millionär ist – Es gibt einen Goldrausch unter Entwicklern, um die Programmiersprache des Geldes zu lernen“, erklärte Cuende.

Wie Cuende bemerkte, gibt es offensichtlich einen Goldrausch unter Entwicklern, Risikokapitalgebern, großen Konglomeraten und Großinvestoren, um in den Ethereum-Markt einzutauchen. Die Nachfrage nach ICOs ist auf einen Punkt gestiegen, an dem Blockchain-Startups aufgehört haben, öffentliche ICOs zu starten. Heute können nur Investoren mit einer weißen Liste und institutionelle Anleger in die meisten ICOs investieren.

Da sich die Skalierbarkeit des Ethereum-Netzwerks weiterhin durch innovative Lösungen wie Sharding und Plasma verbessert, wird Ethereum in der Lage sein, eine bessere Infrastruktur und ein Ökosystem für dezentrale Anwendungen bereitzustellen.

Der Preis und die Marktbewertung von Ethereum hängen ausschließlich von der Leistung und der Einführung dezentraler Anwendungen ab, die auf dem Ethereum-Protokoll gestartet wurden.Wenn sich die dezentralen Anwendungen weiterhin gut entwickeln, wird der Preis von Ether den Erfolg dezentraler Anwendungen widerspiegeln.

Marktentwicklung

Während der Kryptowährungsmarkt in der vergangenen Woche optimistische Anzeichen für eine kurzfristige Erholung gezeigt hat, ist er von seinem monatlichen Höchststand bei 820 Milliarden USD immer noch um 240 Milliarden USD gesunken. Mit 586 Milliarden US-Dollar müssen die großen Kryptowährungen auf dem Weltmarkt wie Bitcoin, Ethereum, Ripple, Bitcoin Cash und Cardano in den kommenden Wochen massive Gewinne verbuchen, um den Markt auf seine bisherigen Höchststände zu bringen.

Aber Kryptowährungen wie Ripple und Bitcoin Cash sind um mehr als 50 Prozent von ihren Allzeithochs gesunken und die meisten großen Cryptocurrenices haben mit Ausnahme von Bitcoin und Ethereum keine gute Leistung gezeigt.

Basierend auf einer Vielzahl von Faktoren, wie dem Einstieg institutioneller Investoren durch Bitcoin-Futures und der Einführung von Kryptowährungen durch große Finanzunternehmen wie Robinhood, sind Analysten weiterhin begeistert von dem kurzfristigen Wachstumstrend des Kryptowährungsmarktes.

Ausgewähltes Bild von Shutterstock.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.