Cryptocurrency Market fällt wieder als Ripple, Bitcoin Cash, et al. Herbst 10%

Der Kryptowährungsmarkt hat heute nach einer anfänglichen Wertminderung am 21. Januar eine weitere kleine Korrektur erfahren.

Viele große Kryptowährungen auf dem Markt mit Ausnahme von mehreren digitalen Assets fielen um rund 10 Prozent im Wert, wobei Ripple einen Verlust von 10 Prozent und Bitcoin Cash einen Preisrückgang von 8,5 Prozent verzeichnete.

Bitcoin und Ethereum sanken um etwas mehr als 6 Prozent und damit um eine Marge, die geringer war als die der meisten Kryptowährungen auf dem Weltmarkt. Da Bitcoin und Ethereum im Vergleich zu anderen Kryptowährungen deutlich höhere Marktbewertungen und tägliche Handelsvolumina aufweisen, neigen Bitcoin und Ethereum dazu, aufgrund geringerer Margen zu fallen oder zuzunehmen, was zu einer geringeren Volatilität führt.

Seit der Markt für Kryptowährung Anfang Januar eine größere Korrektur erfahren hat, hat sich der Markt schwer getan, sich auf seine früheren Allzeithochs (ATHs) zu erholen. Bitcoin, Bitcoin Cash und Ripple sind alle rund 50 Prozent von ihren ATHs entfernt, während sich Ethereum etwas auf 1.000 Dollar erholt hat.

In den letzten 12 Monaten hat der Kryptowährungsmarkt kaum größere lang anhaltende Korrekturen erfahren. Ethereum und Ripple stiegen innerhalb eines Jahres um das 130-fache und das 330-fache, und während dieses Zeitraums stiegen auch die meisten Kryptowährungen auf dem Markt um große Margen.

Für ein langfristiges Wachstum ist es positiv, dass der Kryptowährungsmarkt eine einwöchige Korrektur durchgemacht hat, die es dem globalen Markt ermöglichen würde, sich zu stabilisieren und zu stabilisieren und Spekulanten und schwache Hände abzuschütteln. Wenn jedoch das tägliche Handelsvolumen des globalen Kryptowährungsmarktes weiter abnimmt, könnte der Markt für Kryptowährung kurzfristig von der jüngsten Korrektur schwer zu erholen sein.

In den vergangenen sieben Tagen sank das tägliche Handelsvolumen des globalen Marktes für Kryptowährungen von 35 Mrd. USD auf 27 Mrd. USD, da die südkoreanischen Kryptowährungsbörsen Upbit und Bithumb Bionx und Bittrex übernahmen, um die größten Börsen auf dem Markt zu werden.

Upbit wird von KakaoTalk operator Kakaos Tochtergesellschaft Dunamu betrieben, die die am meisten genutzte Handelsplattform für Aktien auf dem lokalen Markt ist. Aufgrund seiner Verbindung zu Kakao können Upbit-Nutzer Zahlungen mit KakaoPay, der beliebtesten FinTech-Anwendung in Südkorea, einzahlen oder abheben. Aufgrund der Dominanz von KakaoPay im südkoreanischen Fintech-Markt und der Verbindung von Upbit zu Kakao hat sich die Benutzerbasis von Upbit schnell erhöht.

Erhöhung der Adoption

Diese Woche wurde berichtet, dass 1 von 10 Bitcoin-Transaktionen in Indien verarbeitet wird und mehr als die Hälfte der Russen von Bitcoin wissen. Die Einführung von Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum nimmt in großen Volkswirtschaften mit unklaren Regelungen und Richtlinien rasant zu.Wenn die indische und die russische Regierung 2018 ihre jeweiligen Kryptowährungsmärkte regulieren, ist es daher wahrscheinlich, dass der Kryptowährungsmarkt in Bezug auf das tägliche Handelsvolumen und den täglichen Wert steigen wird.

Anatoly Aksakov, der Vorsitzende des Finanzmarktausschusses der Staatsduma in Russland, erklärte, dass er erwartet, dass die Kryptowährungsregulierung im März eingeführt wird. Die Regulierung eines riesigen Kryptowährungsmarktes wie Russland ist ein optimistisches Zeichen für das mittelfristige Wachstum von Kryptowährungen.

„Ich erwarte, dass die Verabschiedung des Gesetzentwurfs über [Kryptowährungen] im März stattfinden wird … Das Problem ist, dass wir bereits viele Leute haben, die [Kryptowährungen] erwerben und betrogen werden, wir müssen den Menschen die Möglichkeit geben um legal damit zu arbeiten, um sie so gut wie möglich zu schützen „, sagte Aksakov.

Ausgewähltes Bild von Shutterstock.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.