Bitcoin Cash, Litecoin, Ethereum-Preis sinkt um 20%, da Cryptocurrency-Markt korrigiert

Die Preise für Bitcoin Cash, Litecoin und Ethereum sind in den letzten 24 Stunden um mehr als 20 Prozent gesunken, da der gesamte Markt für Kryptowährungen stark korrigiert wurde.

Bitcoin Cash fiel zum ersten Mal seit dem 12. November auf $ 1,200, während der Preis von Ether unter $ 400 fiel, nachdem er in der vergangenen Woche auf fast $ 500 gestiegen war. Der Preis von Litecoin sank von $ 103 auf $ 79, was einem Rückgang von 23 Prozent innerhalb von 12 Stunden entspricht.

Keine großen Bewegungen, Normalpreiskorrektur

Im Juli, als die Mehrheit der Investoren auf dem Markt für Kryptowährung über den abrupten Preisverfall von Bitcoin in Panik geriet, sagte Bitcoin und Sicherheitsexperte Andreas Antonopoulos:

„Der Grund, warum der Bitcoin-Preis sinkt ist der schnelle Anstieg um 1500% in 2 Jahren, vor allem in den letzten 3 Monaten. Die „Skalierungsdebatte“ ist nur ein Auslöser. Entspannen Sie Sich. „

Ähnlich haben die meisten Kryptowährungen auf dem Markt, einschließlich Bitcoin, Ethereum, Bitcoin Cash und Litecoin, in den letzten Monaten exponentiell zugenommen, ohne größere Korrekturen. Der Bitcoin-Preis stieg von $ 6.000 im November auf $ 11.300, während der Preis von Ether zum ersten Mal seit September die Marke von $ 400 übertraf.

Der Preis der führenden Kryptowährungen ist explodiert und hat innerhalb eines Monats schnell zugenommen, ohne eine Korrektur oder einen starken Wertverlust.

Früher haben mehrere Nachrichtenveröffentlichungen versucht, den Preisverfall von Kryptowährungen wie Bitcoin zu rechtfertigen. Eine großangelegte Nachrichtenpublikation behauptete, der Preis für Bitcoin sei gesunken, weil ein europäischer Notenbankchef ihm nicht zustimmte. Offensichtlich besteht keine Möglichkeit, dass es eine wesentliche Rolle bei der Preisentwicklung von Bitcoin spielt, vor allem weil der europäische Kryptowährungsbörsenmarkt nur einen Bruchteil des weltweiten Bitcoin-Markts ausmacht.

Es ist einfach unrealistisch und unlogisch zu folgern, dass ein Markt mit rund 5 Prozent Marktanteil dazu führte, dass der von den USA, Japan und Südkorea dominierte Bitcoin-Preis um 14 Prozent sank.

Wann wird Cryptocurrencies Rebound?

Wie der hoch angesehene Finanzanalyst, Investor und RT-Moderator Max Keiser festgestellt hat, sind die Preise der meisten führenden Kryptowährungen einschließlich Bitcoin dem unten dargestellten Trend gefolgt.

Kryptowährungen erzielen tendenziell ein neues Allzeithoch, ertragen eine größere Korrektur, erreichen dann ein neues Allzeithoch und stabilisieren sich im bisherigen Allzeithoch.

1. So sieht ein Paradigmenwechsel aus. 2. Der $ USD ist in einer Blase, nicht #Bitcoin. 3. Gold kann nicht ausbrechen, bis Bitcoin einen Weg freimacht, indem er die nackten Shorts der krummen Milliardenbank vernichtet. Bild Twitter.com / udHUkuh2jR

– Max Keiser (@maxkeiser) 30. November 2017

Es ist positiv, dass der Kryptowährungsmarkt eine große Korrektur durchgemacht hat, die bei den meisten Kryptowährungen nur zu einem Rückgang von 20 Prozent führte. Mehrere Analysten, darunter Willy Woo von WooBull, stellten fest, dass der Rückgang oder die Korrektur angesichts des exponentiellen Wachstums der führenden Kryptowährungen wie Ethereum, Bitcoin Cash, Bitcoin und Litecoin in den letzten Monaten viel größer sein könnte.

Größere Preiskorrekturen ermöglichen es dem Markt, sich mittelfristig zu stabilisieren und auf stärkere Rallyes vorzubereiten. Es würde als besorgniserregend angesehen, wenn Kryptowährungen auch ohne mehrfache Korrekturen weiterhin schnell an Wert zunehmen. Preiskorrekturen ermöglichen Kryptowährungen, gesündere Aufwärtstrends zu etablieren und den Markt kurz- bis mittelfristig stabiler zu machen.

Ausgewähltes Bild von Shutterstock.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.